"Vice" ist Lead Magazin des Jahres

15. September 2013, 18:04
16 Postings

"Zeit" ist "Zeitung des Jahres" - Deutscher Bewerb des Medien-Ösis Markus Peichl - Auszeichnung für "Terra Mater"

Nicht nur Rupert Murdoch, der sich gerade mit ein paar Prozenten an der US-Mutter beteiligte, schätzt "Vice": Die Jury der deutschen "Lead Awards" wählte die Zeitschrift zum "Lead Magazin" des Jahres.

Die Betreiber der Lead Awards wollen in einem ziemlich aufwändigen Auswahlverfahren kreative Bestleistungen in den Kategorien Zeitschriften, Zeitungen, Werbung, Fotografie und Online prämieren. Vorsitzender des LeadAcademy-Vorstands ist der aus Österreich stammende Medienmacher Markus Peichl.

Als "Zeitung des Jahres" zeichnete die Jury "Die Zeit" aus, als Newcomer des Jahres "Interview". Webmagazin des Jahres ist www.uncubemagazine.com. Weblog des Jahres: What Ali wore. Bestes Tabletmagazin laut Jury: Freunde von Freunden / More Sleep.

In der Kategorie Reportagefotografie erhielt "Terra Mater" aus dem Red Bull Media House eine Auszeichnung (kein Edelmetall) für die Fotografie-Serie „The Russian Empire of Czar Nicholas II“ von Sergei Michailowitsch Prokudin-Gorskij aus dem Beitrag „Die Zeitmaschine“, erschienen in der zweiten Ausgabe von Terra Mater im September 2012. "Terra Mater" suche immer einen neuen, ungewohnten Zugang zu Reportagen, lässt Herausgeber Karl Abentheuer dazu verlauten – hier waren das "hundert Jahre alte Farbfotos aus dem untergehenden russischen Zarenreich, die aussehen, als wären sie gerade gestern geschossen worden". (red, derStandard.at, 15./16.9.2013)

  • Die Syrien-Ausgabe von "Vice" aus 2012 war für die Jury der Lead Awards zudem "Beitrag des Jahres".
    foto: vice

    Die Syrien-Ausgabe von "Vice" aus 2012 war für die Jury der Lead Awards zudem "Beitrag des Jahres".

Share if you care.