Bürgerkraftwerks-Export nach Niederösterreich

14. September 2013, 15:05
74 Postings

Wien Energie verkauft Module in Perchtoldsdorf

Perchtoldsdorf/Wien - Bürgersolarkraftwerke gehen weg wie die warmen Semmeln: Diese Erfahrung hat Wien Energie inzwischen schon mehrfach gemacht. Diesen Herbst wird bereits das fünfte Wiener Solargroßkraftwerk auf den Dächern von Wien Mitte eröffnet. Damit kommen zu den bestehenden 7880 Wiener Bürgerkraftwerkspaneelen noch weitere 1800 dazu - und es wird übers Jahr sonniger Strom für insgesamt 960 Haushalte produziert.

Strom für 80 Haushalte

Dieses Modell wird auch nach Niederösterreich exportiert - am Freitag wurde das Bürgersolarkraftwerk der Gemeinde Perchtoldsdorf präsentiert, das jenseits der südlichen Wiener Stadtgrenze bereits an vier Standorten errichtet wurde. Die 826 Paneele wurden auf einem Acker neben der Außenringautobahn angeschraubt, auf dem Dach des Freizeitzentrums, am Wasserbehälter Goldbiegelberg und auf dem Dach der Wohnhausanlage Kneippgasse. Eine installierte Leistung von 206,5 Kilowatt-Peak - mit dem Ertrag kann der Stromhunger von 80 Haushalten gestillt werden.

Bald können sich die rund 14.500 Einwohner Perchtoldsdorfs an dem Kraftwerk beteiligen: Pro Bürger werden maximal zehn Module verkauft, die je 950 Euro kosten werden. Die Bürger vermieten die Paneele an Wien Energie und erhalten dafür jährlich 3,1 Prozent Vergütung. Nach rund 25 Jahren werden die Module rückgekauft. Der Verkauf startet am 26. 9. mit einer Veranstaltung im Kulturzentrum (19 Uhr). (frei, DER STANDARD, 14./15.9.2013)

  • 826 Solarpaneele wurden jenseits der südlichen Wiener Stadtgrenze montiert. Ab 26. September werden sie an die Bürger verkauft.
    foto: regine hendrich

    826 Solarpaneele wurden jenseits der südlichen Wiener Stadtgrenze montiert. Ab 26. September werden sie an die Bürger verkauft.

Share if you care.