Ig-Nobelpreise 2013: Menschen können übers Wasser laufen

Ansichtssache
Bild 1 von 13
foto: reuters/brian snyder

Das etwas andere Fest der Wissenschaft

Cambridge - Wörtlich übersetzt bedeutet "ignoble" "schmachvoll" oder "unwürdig", aber so eng darf man das mit den an der US-Universität Harvard vergebenen Ig-Nobelpreisen nicht sehen. Denn eigentlich ist es ein großes Fest der Wissenschaft, das da jedes Jahr im Sanders Theater der Elite-Universität stattfindet. Einer Wissenschaft eben, die sich sehr wohl mit einer gehörigen Portion Selbstironie betrachten kann. Über 1.000 Zuschauer waren heuer anwesend, als die Parodien auf die Nobelpreise in den verschiedensten Kategorien vergeben wurden.

weiter ›
Share if you care.

    Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.