Richtig jung sein in Österreich

  • Feiern bis zum Abwinken. Abgewinkt wird aber nicht überall in Österreich zur gleichen Zeit.
    foto: ap/jacques brinon

    Feiern bis zum Abwinken. Abgewinkt wird aber nicht überall in Österreich zur gleichen Zeit.

Was Eltern Pubertierender wissen müssen. Ein Überblick über neun unterschiedliche Regelungen von derStandard.at/Familie

Sie haben so klingende Namen wie "Pubertät - Loslassen und Haltgeben", "Jungen in der Pubertät - Die 100 wichtigsten Fragen" oder, etwas weiter gefasst, "Große Kinder: Die aufregenden Jahre zwischen 7 und 13". Sie handeln von den kleinen und größeren Themen, die Eltern und ihre heranwachsenden Kinder in den Jahren der Adoleszenz durchmachen. Und sie werden oft und gerne von hilfesuchenden Erziehungsberechtigten zur Hand genommen: die Ratgeber.

Und auch wenn das mit der Umsetzung der Ratschläge nicht immer klappt: Zumindest in der Theorie wissen Eltern über jene pädagogischen Fähigkeiten und Regeln Bescheid, die es laut Erfolgsautoren wie Jan-Uwe Rogge im Umgang mit den mitunter etwas schwierigen Youngsters braucht.

Strafzettel fürs Kind

Ganz anders sieht es mit dem Wissen um die gesetzlichen Regeln aus, die für junge Weggeher, Discobesucher und Anhalter gelten. Das Jugendschutzgesetz? Viel zu unübersichtlich. Kein Wunder, gibt es doch das eine, bundesweite Gesetz auch gar nicht. Es sind derer neun. Die sollten zwar noch heuer weitgehend vereinheitlicht werden, im Frühjahr ist die Steiermark aber ausgeschert. Jetzt ist es dort sogar möglich, Organstrafen einzuheben. Also Strafzettel, ähnlich wie bei Verkehrssündern.

Kassiert wird ab Oktober nicht nur von den Jugendlichen selbst, auch Wirte, die an unter 16-Jährige ausschenken, und Eltern, die Übertretungen ihrer Kinder akzeptieren, können mit bis zu 15.000 Euro zur Kasse gebeten werden.

Unsicher, ob Ihr Kind sich im rechtlichen Rahmen bewegt, wenn Sie nicht dabei sind? Nervös, ob Sie nicht doch konsequenter gegen das Rauchen Ihres Sprosses auftreten sollen? Der Ratgeber von derStandard.at/Familie, aufgeschlüsselt nach Bundesland:

Vorarlberg

Tirol

Salzburg

Steiermark

Oberösterreich

Niederösterreich

Kärnten

Wien

Burgenland

Share if you care