"Die große Chance": Dritte Staffel startet

12. September 2013, 11:23
2 Postings

Ab Freitag wird der Nachfolger von Alexandra Plank und Border-Collie Esprit gesucht

Ab Freitag steht das Abendprogramm auf ORF eins wieder im Zeichen der österreichweiten Talentsuche. In der dritten Staffel der Castingshow "Die große Chance" wird der Nachfolger für Alexandra Plank und ihren Border-Collie Esprit bestimmt, die sich im Vorjahr durchsetzen konnten. Während man bei den Juroren auf bewährte Namen setzt, wird Moderatorin Alice Tumler erstmals an der Seite von Andi Knoll durch die Sendungen führen. Der Auftakt (20.15 Uhr) bietet neben obligatorischen Sanges- und Tanzleistungen auch etwas extravagantere Talente, wie zum Beispiel Kunstpfeifen oder Food Art.

Für Ersteres wird der Wiener Stefan Fleischhacker sorgen, während Nathan Wyburn extra aus England angereist ist, um seine Kombination aus getoastetem Brot und Porträtkunst dem Publikum vorzuführen. Die Entscheidung, wer es in die nächste Runde schafft, trifft in den ersten fünf (bereits aufgezeichneten) Shows allerdings alleine die Jury, die sich in gewohnter Weise aus Peter Rapp, Sängerin Zabine, Ballerina Karina Sarkissova sowie Rapper Sido zusammensetzt.

"Speed-Voting"

Der deutsche Musiker hatte bei der letzten Staffel für einen Eklat gesorgt, als er nach einer Episode mit dem ehemaligen ORF-Society-Reporter Dominic Heinzl in Streit geraten war und ihm einen Faustschlag verpasst hatte. Der ORF beendete daraufhin zunächst die Zusammenarbeit mit Sido, holte ihn allerdings nach erfolgter Entschuldigung sowie vorrübergehend einknickender Quoten wieder an Bord.

Um einen Platz in der Show haben sich dieses Mal insgesamt rund 1.000 mehr oder weniger talentierte Menschen beworben, knapp 150 schafften es schließlich in die TV-Shows. Jeder der Juroren wird pro Sendung seinen Favoriten mit in die Recall-Runden nehmen. Dort messen sich dann insgesamt 20 Kandidaten in zwei Live-Shows, wo die Zuschauer vor den Bildschirmen in den Auswahlprozess eingreifen und per Televoting bzw. "Speed-Voting" die zehn Semifinal-Teilnehmer bestimmen. Im Finale am 8. November wird es dann für die letzten fünf Teilnehmer ernst, winken dem Sieger doch 100.000 Euro. (APA, 12.9.2013)

  • Dieses Mal mit im Wettbewerb: ein Spalding Breakball Team.
    foto: orf/milenko badzic

    Dieses Mal mit im Wettbewerb: ein Spalding Breakball Team.

Share if you care.