Sebastian Matthes wird Chefredakteur der deutschen "Huffington Post"

12. September 2013, 09:19
posten

Bisher Ressortleiter bei der "Wirtschaftswoche" - Neuen Arbeitgeber sieht er als "CNN für die Medienwelt von Morgen" - Nachrichtenplattform startet am 10. Oktober

Am 10. Oktober startet die deutsche Ausgabe der "Huffington Post". Ihr Chefredakteur wird Sebastian Matthes, "zum nächstmöglichen Zeitpunkt", wie Kooperationspartner Tomorrow Focus mitteilte. Matthes kommt von der "Wirtschaftswoche", er wird einer 15 Mitarbeiter großen Redaktion vorstehen und Kontakt zu Bloggern halten, die Beiträge auf dem Portal veröffentlichen können und so zu Reichweite kommen.

Matthes leitete bei der "Wirtschaftswoche" das Ressort Technik und Wissen und gründete das Portal "WiWo Green". Sein privates Blog heißt www.ungedruckt.net. Die "Huffington Post" sei am Weg, ein internationales Medien-Imperium, "eine Art CNN für die Medienwelt von Morgen" zu werden, schreibt Matthes im Blog. Auch der Job des Journalisten sei im Wandel. In der neuen Medienwelt stehe er "nicht mehr wie ein Lehrer vor seiner Klasse", sondern nehme "wie ein Freund unter Gleichgesinnten Platz".

Wunschkandidat

Gründerin Arianna Huffington lobt Matthes als "enthusiastischen Journalisten". Er sei der "Wunschkandidat" gewesen, sagt Oliver Eckert, Geschäftsführer von Tomorrow Focus, der die deutsche "Huffington Post" nun "in die Champions League der Online-Medien" führen soll.

Ziele

Spätestens 2016 soll sie profitabel sein, erwartet Tomorrow-Focus-Vorstand Christoph Schuh, "nach fünf Jahren die mediale Flughöhe von 'Focus Online' erreichen". Schuh rechnet dann mit neun Millionen Unique Usern zehn bis fünfzehn Millionen Euro Nettoumsatz und eine zweistellige Umsatzrendite zu erreichen. (sb, derStandard.at, 12.9.2013)

  • Leitet die "Huffington Post" Deutschland: Sebastian Matthes
    foto: tomorrow focus

    Leitet die "Huffington Post" Deutschland: Sebastian Matthes

Share if you care.