Tarnvorrichtung macht 450-Meter-Wolkenkratzer "unsichtbar"

Ansichtssache
Bild 1 von 19
foto: gds architects

Der unsichtbare Wolkenkratzer I

Südkorea hat den Bau eines in dieser Form einmaligen Wolkenkratzers bewilligt: Der zukünftige "Infinity Tower" in Seouls Geschäftsviertel Yongsan in der Nähe des Incheon-Flughafens würde mit seinen angepeilten 450 Metern heute zu den zehn höchsten Gebäuden der Erde zählen, es kann allerdings sein, dass man ihn unter bestimmten Umständen gar nicht richtig zu sehen kriegt: Das außergewöhnliche Gebäude soll nämlich mit einer Tarnvorrichtung ausgestattet werden. Sobald diese aktiviert ist, verschwindet der "Infinity Tower" aus der Skyline; er wird mehr oder weniger unsichtbar. Ob das in der Nähe eines betriebsamen internationalen Flughafens klug ist, mag dahin gestellt sein - spannend ist der Effekt allemal.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.