In der Gärtnerei Bach: Dem Sommer Danke sagen

10. September 2013, 15:25
posten

Die Gärtnerei Bach feiert am 13.9. Erntedankfest

Der Sommer war groß, jetzt wird's höchste Zeit, die Ernte einzufahren. Wer selbst einen Balkon oder gar ein Gärtlein bestellen darf, der weiß schon, was für Herrlichkeiten die Sonne uns in den vergangenen Monaten gebacken hat. Um einmal Gemüse und Kräuter von wahrhaft erhabener Qualität zu kosten, muss man sich kommenden Freitag zur Gärtnerei Bach in Wien-Stadlau verfügen.

Eveline und Mario Bach sind nicht zufällig Lieferanten von Wiens Toprestaurants und Slow-Food-Adepten der ersten Stunde. Was sie an alten und sonst wie raren Sorten kultivieren, ist an sich eine Attraktion. Zu welch außerordentlicher Köstlichkeit die verschiedenen Paradeiser und Melanzani, Paprikas und Chilis, Fisolen und erst Basilikum in vielerlei Ausformungen unter der Hand von Eveline Bach heranwachsen, muss man aber gekostet haben - gar so oft lässt sich schließlich nicht ausprobieren, wie Vollkommenheit schmeckt.

Am 13. 9. ist großes Erntefest. Damit es sich richtig auszahlt, werden auch andere Qualitätsproduzenten von Roman Thum (Beinschinken) bis Johannes Pinterits (Safran, Gewürzöle), vom Labonca Freiland-Schweinehof bis zu den Kaes.at-Spezialisten, von Hafner-Artischocken bis zu Babettes Gewürzen vor Ort sein. So viel ist sicher: Das wird ein Fest! (Severin Corti, DER STANDARD, 7.9.2013)

 

Herbst 13 in der Gärtnerei Bach, Contiweg12, 1220 Wien, am Freitag, 13. September, 15-19 Uhr

  • Nicht nur verschiedene Sorten Chilis, sondern auch eine Vielfalt an Melanzani, Paradeisern und Basilikum gibt es am 13.9. beim Erntedankfest in der Gärtnerei Bach.
    foto: gärtnerei bach

    Nicht nur verschiedene Sorten Chilis, sondern auch eine Vielfalt an Melanzani, Paradeisern und Basilikum gibt es am 13.9. beim Erntedankfest in der Gärtnerei Bach.

Share if you care.