"Die 2": Jauch und Gottschalk überzogen um 24 Minuten

10. September 2013, 10:19
12 Postings

6,85 Millionen Zuschauer - Entertainer-Duo gewannen Finalmatch der neuen Show

Günther Jauch (57) und Thomas Gottschalk (63) haben die erste Show von "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" gewonnen. Sie entschieden am Montagabend das Match im Finale gegen eine junge Mutter aus dem Publikum, indem sie die Zahl aller Bundesliga-Tore des FC Bayern München ziemlich genau schätzten. In der Tradition des ehemaligen "Wetten, dass..?"-Moderators Gottschalk überzog das neue RTL-Format die Sendezeit um 24 Minuten.

Einen spektakulären Höhepunkt erreichte die Show, als Jauch an einer nachgemachten Helikopter-Kufe in die Höhe gezogen wurde, während Gottschalk seine Allgemeinbildung in einem Quiz unter Beweis stellte. 6,85 Millionen Zuschauer, das ist fast ein Viertel des gesamten TV-Publikums, waren bei dem Revival dabei.

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Zwischendurch stellte die Moderatorin Barbara Schöneberger den beiden Showgrößen immer wieder persönliche Fragen zu ihrem Leben. Jauch zum Beispiel hatte nach eigenen Worten keine schöne Jugend. "Nein, eine glückliche Teenagerzeit hatte ich nicht", sagte er. "Mit verschiedensten Problemen, die man in der Pubertät hat - die war bei mir etwas später. Das war eine Zeit, in der ich mich nicht sehr wohlfühlte." Er himmelte als junger Mensch Schauspielerin Karin Dor (heute 75) an. "Ich fand Karin Dor toll. Das war mein erster Kinofilm: "Der Schatz der Azteken". Da war eine unvorstellbar schöne Frau, das war Karin Dor." Er habe sie viele Jahre später in einer Talkshow gesehen, "mit 70. Da war sie immer noch eine schöne Frau."

Jauch und sein Showkollege kämpften zu zweit live in einem knappen Dutzend Disziplinen gegen das Publikum im Studio und an den Bildschirmen. Sie gingen schon in den ersten Spielen klar in Führung. So errechnete Jauch etwa, dass 100 Millionen Ein-Cent-Münzen mehr wiegen als die 500 Zuschauer im Studio. Das Duo bewies auch Kenntnisse darüber, was das Gesetz Jugendlichen erlaubt. Die zwei wären kurz vor Schluss aber beinahe eingeholt worden. Eine Frau aus dem Publikum schätzte den Wert von angehäuftem Leergut besser als sie.

Schleichwerbung

Gottschalk, der zuletzt noch eine Schleichwerbung von Stefan Raab beim Sommer-"Wetten, dass...?" kritisiert hatte, brachte Schöneberger kurz in Verlegenheit, als sie nach seinem Kennzeichen in Kalifornien fragte. "Haribu", sagte er, ein Buchstaben-Mix aus Haribo und Malibu. "Du hast gefragt - und ich lüge nicht im Fernsehen", sagte Gottschalk. Er ist seit Jahren Werbegesicht des Süßwarenherstellers. (APA/red, derStandard.at, 10.9.2013)

  • Die Spieleprofis Günther Jauch (57) und Thomas Gottschalk (63) hatten in der ersten Show die Nase vorn.
    foto: rtl/ruprecht stempell

    Die Spieleprofis Günther Jauch (57) und Thomas Gottschalk (63) hatten in der ersten Show die Nase vorn.

Share if you care.