Der unpraktische Dürer

6. September 2013, 18:51
posten

In der Praxis fanden Albrecht Dürers Theorien kaum Anwendung. Davon unbenommen blieb deren historische Bedeutung

Albrecht Dürer war nicht nur ein herausragender Künstler, sondern auch ein Theoretiker. Letzteres allerdings mit weniger Erfolg, als es sich der 1471 in Nürnberg Geborene wohl erhofft hatte. Aus damaliger Perspektive fiel das vermutlich eher in die Kategorie Selbstinszenierung eines Humanisten, mutmaßt Christof Metzger. Didaktiker war er jedenfalls keiner, bringt der für deutsche Kunst (15. Jh., Klassizismus) verantwortliche Albertina-Kurator die mangelnde Tauglichkeit für die angepeilte Zielgruppe auf den Punkt. Kunst- und kulturhistorische Zeugnisse ersten Ranges seien diese Schriften jedoch allemal.

Beim Koller (Zürich) gelangt jetzt (21. 9.) ein Sammelband zur Versteigerung, der die Werke zur Messung (1525), zum Festungsbau (1527) sowie die posthum publizierte menschliche Proportion (1528) vereint. Das Besondere an exakt diesem Band: Er stammt aus der Sammlung des Designers und Architekten Charles Robert Ashbee, der zentralen Figur der Arts-and-Crafts-Bewegung.

Zwischen umgerechnet 97.000 und 146.000 Euro müssen Bibliophile für diesen Meilenstein historischer Buchkunst bereithalten. Und das ist deutlich weniger, als auf dem internationalen Kunstmarkt für Holzschnitte oder auch Kupferstiche (siehe Tabelle) zu berappen sind, deren Nachfrage laufend über Ausstellungen angekurbelt wird: zuletzt in der National Gallery Washington (bis 9. 6.) und demnächst in der Courtauld Gallery in London (17. 10. - 12. 1. 2014) und im Städel-Museum in Frankfurt (23. 10. - 2. 2. 2014). (kron, Album, DER STANDARD, 7./8.9.2013)

  • Mathematiker des 19. Jahrhunderts feierten Albrecht Dürer posthum als den Begründer der "neuen" Kurventheorie, die er bereits 1525 in der "Underweysung der Messung mit dem Zirckel und Richtscheyt" (siehe illustrierter Auszug) publizierte.
    foto: koller auktionen

    Mathematiker des 19. Jahrhunderts feierten Albrecht Dürer posthum als den Begründer der "neuen" Kurventheorie, die er bereits 1525 in der "Underweysung der Messung mit dem Zirckel und Richtscheyt" (siehe illustrierter Auszug) publizierte.

  • Artikelbild
Share if you care.