Das beste Stück: Nachgefragt bei ... Theresa Rotschopf

Ansichtssache8. September 2013, 17:21
31 Postings

Michael Hausenblas fragt die Musikerin Teresa Rotschopf von der Band "O", was es mit ihrer Vase auf sich hat

"Vor circa einem Jahr habe ich meiner Mutter eine Vase von Rosenthal geschenkt. Sie hat mir derart gut gefallen, dass ich sie eigentlich selber behalten wollte. Aber irgendwie macht man das dann halt doch nicht. Jedenfalls fand ich einige Monate später diese hier, die jener Verschenkten sehr ähnlich sah. Da hab ich sofort zugegriffen. Das war auf einem Pfarrflohmarkt in Ottakring.

Ich hab irgendwann das Faible entwickelt, immer frische Blumen um mich haben zu wollen, und so ist auch diese Vase sehr viel in meinem Blickfeld. Eine Zeit lang glaubte ich, dass Rosen meine Lieblingsblumen seien. Aber das stimmt nicht. Eigentlich mag ich gar keine Rosen. Es variiert sehr stark, welche Blumen in die Vase kommen. Natürlich würde es mir leidtun, wenn sie zu Bruch ginge, denn ich bezweifle, dass ich die Gleiche noch einmal finde. Aber mit einem kleinen Kind zu Hause muss man mit so etwas wohl rechnen." (Michael Hausenblas, Rondo, DER STANDARD, 6.9.2013)

foto: nathan murrell
Share if you care.