Xbox One wird kein Verlustgeschäft, Xbox 360 noch drei Jahre unterstützt

5. September 2013, 11:06
45 Postings

Preis von 499 Euro zahlt sich für Microsoft aus

Microsoft rechnet, dass die Xbox One zu einem Preis von 499 Euro vom Verkaufsstart an ab dem 22. November den Break-even schafft oder sogar einen kleinen Gewinn einspielt. "Und dann machen wir Geld mit zusätzlich verkauften Spielen, dem Xbox-Live-Dienst und anderen Angeboten", erklärte Microsoft-Manager Yusuf Mehdi im Rahmen der Citi Global Technology Conference. Im Laufe der Zeit werde man die Herstellungskosten sukzessive reduzieren und so auch den Preis senken können, stellte Mehdi weiters in Aussicht.

Unterstützung der Xbox 360

Die aktuelle Xbox 360 will Microsoft noch drei weitere Jahre unterstützen, was einen Produktzyklus von rund 11 Jahren bedeuten würde. Neue exklusive Games für die 2005 gestartete Plattform kündigte Microsoft zwar nicht an, insgesamt sollen in den nächsten Jahren aber noch mehr als 100 Spiele für die Xbox 360 erscheinen. Nach großen Investitionen zu Beginn habe man das Xbox-Geschäft "hoch profitabel" machen können - vor allem durch das Online-Angebot Xbox Live. (zw, derStandard.at, 5.9.2013)

  • Die Xbox One soll sich für Microsoft von Anfang an auszahlen.
    foto: al powers/invision/ap

    Die Xbox One soll sich für Microsoft von Anfang an auszahlen.

Share if you care.