Promotion - entgeltliche Einschaltung

Gute Ideen sind das beste Wahlprogramm

8. Oktober 2013, 15:31

Letztlich ist auch Wahlkampf nur Werbung. Mit zwei Unterschieden: Ohne große Ideen gewinnen Agenturen keine Wahl und die Wahl der richtigen Agentur kann für Marken (fast) alles verändern.

Das Internet ist eine der größten Erfindungen für die Demokratie seit Erfindung der Demokratie selbst. Wissenszugang für alle, Sharing, Crowdfunding, Social Media, Wikis und Blogs haben unsere Gesellschaft revolutioniert und demokratisiert, wie es davor nur der Buchdruck geschafft hat. Und obwohl man manchmal denken könnte, Katzen seien die Triebfeder des World Wide Web, so sind die eigentliche Währung Ideen. Likes und Shares sind der Motor, der diese Ideen verbreitet.

Wahlkampf

Eine für die Demokratie unverzichtbare Großveranstaltung kann man derzeit live beobachten – den Wahlkampf. Große Ideen haben in der noch immer von traditionellen Medien getragenen Wahlkampfwelt kaum einen Platz. Ein Zustand, der in einem der wahlkampfreichsten Wirtschaftszweige, der Werbung, verheerend wäre. Wer seinen Kunden als Agentur nicht erklären kann, was seine Leistung war, hat kaum noch die Chance auf eine Wiederwahl beim nächsten Pitch.

Wahl der Waffen

Jeder Kunde hat die Wahl, die Agentur zu nehmen, die zu ihm passt. Für Agenturen bedeutet das ein ständiges Werben – nicht nur im Daily Business für den Kunden, sondern auch laufendes Pitchen um Neukunden. Doch genau wie im Wahlkampf heißt pitchen volle Energie bei ungewissem Ausgang. Und im Gegensatz zur Nationalratswahl gibt es kein Verhältniswahlrecht: Wer keine 100% bekommt, fliegt ganz raus. Wer seinen Kunden keine 100% Performance liefert, der hält sich nicht lange.

Qual der Wahl

Auch Marken führen pausenlos Wahlkämpfe. Hauptkampfzeit ist wohl Weihnachten, aber wer positiv im Gedächtnis bleiben will, der muss auch mitten im Jahr für seine Wähler und Neuwähler aka Kunden da sein. Denn die entscheidende Wahl der Marken erfolgt unmittelbar am POS, und das jeden Tag.

Das Internet eröffnet Kunden dabei einen 24/7-Dialogkanal zu ihren Marken. Eine Kundennähe, die auch manchen Politikern gut zu Gesicht stünde. Die Schattenseite: Die Kunden entscheiden letztlich selbst, schnell und gnadenlos, was sie online verbreiten und wie sie es verbreiten. Und im Internet halten es viele mit einem Zitat, das Banksy zugeschrieben wird: "You owe the companies nothing. [...] They owe you."

Wahlentscheidend

Wer kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation wählt, entscheidet sich für medienübergreifendes Know-how, Full Service und für professionelle Kreativleistung in allen neuen und klassischen Medien. Die Stimme für kraftwerk gewann dieses Jahr für viele Kunden die Wahl am POS: MERKUR, EVN, Eni, Raiffeisen in Wien, Wiener Linien, Wien Energie, Forstinger, Mondi und ATB-Motors.

Das kraftwerk Wahlprogramm

  • feel good für alle
  • Mehr Leistung für Ihr Geld
  • Innovationen, die sich auszahlen
  • Werbung, die wirkt
  • Jeder Kunde hat das Recht auf 100% Performance
  • Artikelbild
    foto: kraftwerk
Share if you care.