Samsung präsentiert das Galaxy Note 3

4. September 2013, 20:09
129 Postings

Neues 5,7-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-Prozessor, 13-Megapixel-Kamera und Knox-Sicherheitsfunktion

Neben der Smartwatch Galaxy Gear hat Samsung am Mittwochabend in Berlin das Galaxy Note 3 vorgestellt. Die dritte Version des "Phablets" ist mit einem 5,7 Zoll großen Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung ausgestattet. Auf dem Gerät läuft die aktuellste Android-Version 4.3 Jelly Bean.

Octa- oder Quad-Core

Prozessor-seitig bietet Samsung das Note 3 in zwei Versionen an. Die LTE-Variante wir mit einem 2,3 Ghz getakteten Quad-Core-Chip ausgestattet, während die 3G-Version über einen 1,9 Ghz starken Octa-Core-Prozessor verfügt. Unterstützt wird die Rechenleistung durch 3 GB Arbeitsspeicher. An Bord befinden sich auch WLAN ac, GPS, NFC und Bluetooth 4.0. Intern stehen wahlweise 32 oder 64 GB Speicher zur Verfügung, der durch microSD-Karten erweitert werden kann.

13-Megapixel-Kamera

Die Hauptkamera bietet einen 13-Megapixel-Sensor mit LED-Blitz. In HD-Auflösung können Slow-Motion-Videos mit 120 fps aufgenommen werden. Höherauflösend sind Videos mit 60 fps bzw. 30 fps möglich. Auf der Frontseite ist eine 2-Megapixel-Kamera untergebracht. Samsung hat einen 3.200mAh-Akku verbaut. Das Galaxy Note 3 misst 151,2 x 79,2 x 8,3 mm und wiegt 168 Gramm. Damit ist es etwas dünner und leichter als der Vorgänger.

Überarbeiteter S Pen

Der integrierte Stift "S Pen" wurde laut Hersteller verbessert. Ein Druck auf den Button am Stift gibt Nutzern Zugriff auf verschiedenen Funktionen wie Active Memo. Damit kann eine handschriftliche Notiz gemacht und automatisch eine weitere Aufgabe wie etwa ein Telefonanruf, eine Websuche oder das Speichern in eine To-Do-Liste vorgenommen werden.

Scrapbook, S Finder

Mit Scrapbook können Inhalte verschiedener Quellen, etwa aus dem Webbrowser, YouTube oder Fotogalerie an einem Ort gesammelt werden. Quelle oder URL werden zusätzlich abgespeichert. Weitere Funktionen sind Screen Write zum Speichern von Screenshots inklusive Kommentaren sowie S Finder zum Auffinden von Inhalten auf dem Gerät anhand von Keywords oder Filtern wie Datum oder Ort. Mit Pen Window können Nutzer nun zudem eine zweite App am Display öffnen, indem sie ein Fenster auf den Screen zeichnen.

Flipboard-Ableger

Über S Note können Evernote- oder Samsung-Account synchronisiert und Inhalte über verschiedene Geräte aufgerufen werden. Mit My Magazine bringt Samsung zudem seine eigene Version von Flipboard. Die App entstand aus einer Kooperation mit den Entwicklern des Social-News-Readers.

Knox für Privatnutzer

Gleichzeitig hat Samsung die Verfügbarkeit von Knox am Galaxy Note 3 angekündigt. Ist die Funktion aktiviert, werden sensible Apps und Daten in einer geschützten Umgebung ausgeführt bzw. gespeichert. Dazu gehören beispielsweise sehr persönliche Fotos, die so durch Fremdzugriff geschüttz werden sollen. Auch berufliche Anwendungen können in diesem Container laufen. Über "Find My Mobile" steht eine Funktion zur Verfügung, um das Gerät im Verlustfall auspüren zu können.

Verfügbarkeit

Das Galaxy Note 3 kommt gemeinsam mit der Smartwatch Galaxy Gear am 25. September auf den Markt. Der Preis wurde vorerst noch nicht genannt. (Birgit Riegler aus Berlin, derStandard.at, 4.9.2013)

Hinweis im Sinn der redaktionellen Richtlinien: Die Reise zur IFA erfolgte auf Einladung von Samsung.

  • Artikelbild
    foto: apa
  • Artikelbild
    foto: reuters
  • Artikelbild
Share if you care.