Xbox One unterstützt acht Controller, PlayStation 4 vier

4. September 2013, 14:46
95 Postings

Unterschiedliche Technologien führen zu unterschiedlichen Lösungen

Microsoft zufolge kann die Xbox One mit bis zu acht Controllern gleichzeitig angesteuert werden. Die maximale Entfernung darf dabei nicht mehr als neun Meter betragen. Die PlayStation 4 wiederum unterstützt laut Sony vier DualShock 4-Gamepads gleichzeitig.

Unterschiedliche Anforderungen

Beide Systeme sind damit in jedem Fall für lokale Mehrspielerpartien gerüstet. Interessanter Weise unterstützte Sony bei der PS3 bis zu sieben Controller und Microsoft bei der Xbox 360 vier - allerdings erschienen in den vergangenen Jahren nur sehr wenige Games, die lokal mehr als vier Spieler gleichzeitig spielen lassen. Neben diesem Umstand dürfte Sony die Anzahl unterstützter Gamepads auch deshalb eingeschränkt haben, da der neue DualShock 4 aufgrund neuer Funktionen deutlich mehr Bandbreite benötigt. Im Vergleich zum Xbox One- und zum PS3-Controller integriert das PS4-Gamepad zusätzlich ein Dual-Touchpad, diverse Bewegungssensoren und einen Lautsprecher.

Preise

Wer zu seiner PS4 oder Xbox One zusätzliche Controller erwerben möchte, muss in etwa so viel ausgeben, wie bei der aktuellen Konsolengeneration (PS3- und Xbox 360-Controller sind mit den neuen Systemen nicht kompatibel). Der DualShock 4 kommt mit integriertem Akku und kostet 59 Euro. Der Xbox One Controller nutzt standardmäßig zwei AA-Batterien und kostet 54,99 Euro. Zusammen mit dem Play&Charge-Kit (wiederaufladbarer Akku) kostet er knapp 69 Euro. Das Akku-Pack alleine schlägt mit 22,99 Euro zu Buche. (zw, derStandard.at, 4.9.2013)

  • DualShock 4
    foto: sony

    DualShock 4

  • Xbox One Controller
    foto: microsoft

    Xbox One Controller

Share if you care.