Google "leakt" neues Nexus-Smartphone

4. September 2013, 05:54
112 Postings

In mittlerweile entferntem Video über Ankunft der Android-4.4-"KitKat"-Statue zu sehen - Wieder von LG und etwas größer

War schon die Ankündigung einer neuen Android-Version am Dienstag eine echte Überraschung, hat Google nun eine weitere Neuigkeit parat - wenn auch nicht ganz so "offiziell" wie erstere. Im Video zur Errichtung der Android-4.4-"KitKat"-Statue vor dem Android-Hauptquartier im Googleplex in Mountain View ist klar und deutlich ein bislang unbekanntes Nexus-Smartphone zu sehen.

Video

Google hat das Video nach ersten Berichten umgehend entfernt, trotzdem kursieren natürlich noch diverse Kopien. In dem Video ist jedenfalls bei Sekunde 39 ein Google-Mitarbeiter mit dem betreffenden Gerät beim Fotografieren zu sehen. Praktischerweise steht direkt daneben eine weitere Google-Mitarbeiterin, die ein Nexus 4 hochhält, was einen direkten Vergleich ermöglicht

Detail

So scheint das neue Smartphone eine Spur größer zu sein. Auch wenn die Perspektive den Unterschied sicher etwas größer wirken lässt, könnte sich dadurch der Name Nexus 5 bestätigen, geht Google zur Benennung doch zuletzt nach der Display-Größe vor. Auffällig ist zudem, dass das Nexus-Logo nun quer angebracht ist. Von einer Glasrückseite wie beim Nexus 4 ist nichts zu sehen, die Oberfläche erinnert eher an das aktuelle Nexus 7. Auf einzelnen Frames lässt sich bei genauer Betrachtung ein LG-Logo ausmachen. Insofern ist damit wohl geklärt, dass der koreanische Hersteller nach dem Nexus 4 ein weiteres Mal den Zuschlag für ein Nexus-Smartphone bekommen hat.

G2 als Basis?

Folgt man der Logik des vergangenen Jahres - das Nexus 4 teilt sich die "Innereien" mit dem Optimus G -, dürfte das neue Nexus damit auf dem eben erst vorgestellten LG G2 basieren. Das würde auch zu den etwas größeren Abmessungen passen, immerhin hat das G2 einen 5,2-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Zu den weiteren Kerndaten des G2 gehört ein mit maximal 2,26 GHz getakteter Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor.

Fotografie

Allerdings scheint das Gehäuse deutlich vom G2 abzuweichen: Nicht nur, dass man auf die eigenwillige Knopfanordnung von LG auf der Rückseite verzichtet hat, ist auch die Kamerabdeckung deutlich größer und an anderer Stelle positioniert. Bereits in der Vergangenheit hatte Google angedeutet, dass man für künftige Nexus-Geräte einen Schwerpunkt auf die Verbesserung der Fotografie-Fähigkeiten legen will.

Zeitablauf

Abzuwarten bleibt, wann das neue Nexus-Smartphone offiziell vorgestellt wird. Die Ankündigung von Android 4.4, aber auch der Umstand, dass das im Video zu sehende Smartphone bereits ganz ohne die sonst üblichen Prototyp-Sticker auskommt, weisen darauf hin, dass dieser Zeitpunkt näher als bisher angenommen sein könnte. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 4.9.2013)

  • Das war es dann mit der Geheimhaltung: Im offiziellen Ankündigungsvideo zu Android 4.4 ist unverkennbar ein neues Nexus-Smartphone zu sehen.
    foto: google

    Das war es dann mit der Geheimhaltung: Im offiziellen Ankündigungsvideo zu Android 4.4 ist unverkennbar ein neues Nexus-Smartphone zu sehen.

  • Ein paar Frames weiter ist dann durch die Sonnenreflexion auch das LG-Logo am unteren Ende der Rückseite zu erkennen.
    foto: google

    Ein paar Frames weiter ist dann durch die Sonnenreflexion auch das LG-Logo am unteren Ende der Rückseite zu erkennen.

Share if you care.