Waldantilopen in Mistelbach

6. August 2003, 11:06
1 Posting

Paläontologen entdecken in Niederösterreich Skelett aus dem Miozän - Miotragocerus lebte vor rund elf Millionen Jahren

Wien - Elefanten und Nashörner verbindet man heutzutage mit afrikanischen Steppen oder indischen Urwäldern. Doch es gab Zeiten in der Erdgeschichte, da lebten diese Tiere durchaus auch in Mitteleuropa. In Obersulz (Niederösterreich) in der Nähe von Mistelbach haben Paläontologen des Naturhistorischen Museums Wien (NMW) nun die Überreste einer Waldantilope - Miotragocerus - entdeckt.

Der Waldbewohner lebte vor rund elf Millionen Jahren neben Elefanten, Nashörnern oder Säbelzahntigern in Auwäldern der Urdonau. "Die stark abgekauten Zähne der weiblichen Antilope zeigen, dass das Tier ein hohes Alter erreichte", stellten die Paläontologen fest. Nach dem Tod dürfte der Kadaver im ruhigen Gewässer eines Altarmes getrieben sein. Bereits stark verwest, wurde die Tierleiche schließlich im Schlamm begraben, was Knochen und Sehnen konservierte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Miotragocerus lebte vor elf Millionen Jahren in Obersulz

Share if you care.