Vier gegen Vodafone

10. August 2003, 09:59
2 Postings

Internationale Mobilfunkallianz um T-Mobile unter Dach und Fach - Betreiber wollen Dienste für 170 Millionen Kunden bieten

Die internationale Mobilfunkallianz um T-Mobile ist unter Dach und Fach. Ein entsprechender Vertrag sei nun unterzeichnet worden, teilten die Telekom-Tochter sowie die drei Partner Telefonica Moviles aus Spanien, TIM aus Italien und Orange aus Frankreich am Freitag mit. Zusammen wollten die vier Firmen 170 Millionen Kunden in 15 Ländern erreichen.

"Eine der weltgrößten Mobilfunk-Gemeinschaften"

Die Allianz, die gemeinsame Angebote für Sprachdienste, Datenübertragung und mobiles Internet vorsieht, war im April zunächst noch ohne Orange mit drei Mitgliedern angekündigt worden. Ziel sei die Schaffung "einer der weltgrößten Mobilfunk-Gemeinschaften", erklärten die Partner nun.

Nutzen

Dabei sollen Kunden etwa von zu Hause gewohnte Dienste wie den Versand von Fotos oder das Herunterladen von Musik auch im Ausland problemlos nutzen können. Mittelfristig wollen die Partner auch beim Einkauf von Telekom-Ausrüstung und der Entwicklung neuer Handys kooperieren.(APA)

Share if you care.