Haupt versteht Haiders "Ungeduld" nicht

1. August 2003, 17:48
7 Postings

Vizekanzler: Haider kocht Thema immer wieder auf

Wien - Wenig erfreut zeigte sich FPÖ-Chef Herbert Haupt Donnerstag Abend im "Abendjournal" des ORF-Radio über die jüngsten Aussagen des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider (F) zum Thema Obmann-Wechsel. Haider hatte in Replik auf verhaltene Haupt-Überlegungen, sich 2004 erneut der Wahl zu stellen erklärt: "Ich glaube, jeder in der Partei weiß, dass wir nur dann die Chance haben, die FPÖ wieder erfolgreich zu positionieren, wenn das ohne Konflikt und ohne innere Zerwürfnisse abgeht. Wenn der Parteiobmann auch kryptische Überlegungen anstellt über eine neuerliche Kandidatur, soll er gleich sagen, dass er die Vereinbarung, die er getroffen hat, nicht einhalten will".

Dazu meinte Haupt nun: er verstehe "oftmals die Ungeduld des Landeshauptmannes nicht", dieses Thema immer wieder "aufzukochen". Und: es sei in seiner Verantwortung seine Entscheidung zum gegebenen Zeitpunkt publik zu machen. (APA)

Share if you care.