China richtet laut Pentagon mehr Raketen auf Taiwan

1. August 2003, 16:28
2 Postings

US-Einschreiten soll bei bewaffneter Auseinandersetzung erschwert werden

Washington - China verstärkt nach Einschätzung des US-Verteidigungsministeriums seine Truppen an der Grenze zu Taiwan schneller als bisher angenommen. Das geht nach US-Medienberichten vom Donnerstag aus einem Pentagon-Bericht an den Kongress hervor. Danach beschleunigt China vor allem die Stationierung von Kurzstrecken-Raketen an der Straße von Taiwan. Peking verfolge dabei auch das Ziel, ein mögliches Einschreiten der USA in einem bewaffneten Konflikt mit dem Inselstaat erschweren, heißt es weiter.

Die Vorbereitungen auf eine Konfrontation mit Taiwan seien der "Hauptantrieb für Chinas militärische Modernisierung", stellen die Pentagon-Experten weiter fest. China entwickele nicht nur eine neue Mittelstreckenrakete, sondern baue auch Kampfflugzeuge und kaufe russische Kriegsschiffe. 2002 seien noch 350 Kurzstrecken-Raketen an der Grenze zu Taiwan gezählt worden, in diesem Jahr seien es bereits rund 450. (APA/dpa)

Share if you care.