Eine Sommerplatte für Cinemascope-Romantiker

4. August 2003, 19:58
posten

Wenn fünf junge Menschen aus Dublin versuchen die Glanzleistungen historischer Größen wie "Beach Boys" und "Neil Young" nachzustellen

THE THRILLS So Much For The City (Virgin/EMI) Fünf junge Menschen aus Dublin machen sich nach Kalifornien auf und versuchen bei ihrem Debüt, die Glanzleistungen historischer Größen wie Beach Boys, Byrds, Gram Parsons, Neil Young oder des amerikanischen Schlagerkönigs Burt Bacharach nachzustellen. Heraus kommt eine ebenso demütige wie rotzfreche Verbeugung vor einer Musik, die trotz ewigen Sonnenscheins mitunter auch drohende Gewitter in sich trägt. Achtung, Jugend: erhöhtes Streicher-, Hawaii-Gitarren- und Banjo-Aufkommen! Die Songtitel der elf Gassenhauer sprechen Bände: Santa Cruz (You're Not That Far), Big Sur, One Horse Town, Hollywood Kids . . . Eine Sommerplatte für Cinemascope-Romantiker. (schach/DER STANDARD, Printausgabe, 01.08.2003)
THE THRILLS So Much
For The City
(Virgin/EMI)
  • Artikelbild
    virgin
Share if you care.