Haider kündigt Entscheidung über Kandidatur in Kärnten für Spätsommer an

1. August 2003, 09:58
8 Postings

Kärntner FP-Chef Strutz will den Landeshauptmann "eindringlich" darum bitten, wieder anzutreten

Klagenfurt - Landeshauptmann Jörg Haider (F) wird im Spätsommer seine Entscheidung bekannt geben, ob er bei der Kärntner Landtagswahl im März des kommenden Jahres den Freiheitlichen als Spitzenkandidat zur Verfügung stehen werde. "Ich werde im Sommer mit meinen Freunden darüber beraten", erklärte er am Donnerstag gegenüber Radio Kärnten. Für seine Entscheidung werde es dann eine Begründung geben.

FPÖ-Landesobmann Martin Strutz hatte in der vergangenen Woche in einem APA-Gespräch gemeint, er werde den Landeshauptmann "eindringlich" darum bitten, sich wieder zur Verfügung zu stellen. Denn die Chancen mit einem Spitzenkandidaten Jörg Haider seien "ungleich größer". "Die Landtagswahl ist in erster Linie eine Landeshauptmann-Wahl", sagte Strutz. "Das weiß auch die Bevölkerung. Daher wird es am 7. März zu einer Abstimmung über den Landeshauptmann und seine Arbeit in den vergangenen fünf Jahren kommen." Er glaube, dass die Kärntnerinnen und Kärntner "ihn (gemeint Haider) weiter haben wollen", erklärte der FPÖ-Obmann. "Er gehört zu Kärnten wie der Lindwurm zu Klagenfurt." Er persönlich gehe auch davon aus, dass sich Haider noch einmal zur Verfügung stellen wird, sagte Strutz.(APA)

Share if you care.