Peter Fritzenwallners H13-Performance

3. September 2013, 17:30
3 Postings

"Why doesn't anybody ever interrupt my monologue ..." - Weibel-Texte werden remixt

Künstler-Theoretiker-Kurator-Kunstzentrumleiter Peter Weibel kritisierte soeben in der ORF-Sendung Kulturmontag die "extreme Fehlentwicklung der Kunst" mit Präsentationen von (choreografischer) Hüpfburg bis (installativem) Swingerclub und Marina Abramovics "The Artist Is Present"-Auftritt im Moma. Allesamt Beispiele für zeitgenössische Performancekunst, mit der Weibel nicht recht zu harmonieren scheint.

Als eventuell fehlentwickelter Peter Weibel tritt nun der österreichische bildende und Performancekünstler Peter Fritzenwallner im Kunstraum Niederösterreich auf. Der 1983 geborene, in Wien lebende und arbeitende Salzburger zeigt dort am Donnerstag um 19 Uhr seine mit dem diesjährigen H13-Niederösterreich-Preis für Performance ausgezeichnete Arbeit "Why doesn't anybody ever interrupt my monologue ..." - eine Mikroperformance mit Weibel-Texten, die per Zufallsgenerator neu gemischt werden.

Der Performancepreis wird heuer zum siebenten Mal verliehen. Er ist mit 2000 Euro dotiert. Für die Umsetzung seiner Gewinnerperformance erhält Fritzenwallner noch einmal denselben Betrag. Die Jury setzte sich diesmal aus dem Künstlerduo Kozek Hörlonski und Christiane Krejs sowie Sissi Makovec vom Kunstraum Niederösterreich zusammen. Nach der Aufführung - an der sich das Publikum ungeniert beteiligen kann - wird das frisch herausgegebene Kunstraum-Buch H13 2007-2012 präsentiert.

Im Anschluss gibt es noch ein Hofkonzert mit PoP_X and The Power Nasty Bitch sowie dem DJing von hanz ullrich ohbrist and the tino seagullz?!: eine tanzbare Ironie auf die Kuratorenlegende Hans Ulrich Obrist und den Shootingstar-Künstler und Extänzer Tino Sehgal. (red, DER STANDARD, 4.9.2013)

  • Peter Fritzenwallners Performance "Die Gabe - Michael Snow and the Raiffeisens", Lust Gallery 2013.
    foto: zisser

    Peter Fritzenwallners Performance "Die Gabe - Michael Snow and the Raiffeisens", Lust Gallery 2013.

Share if you care.