Microsoft zu Xbox One-Problemen: Konsole kommt nicht übereilt auf den Markt

3. September 2013, 12:37
33 Postings

Trotz Launch-Verschiebungen und mangelnder Lokalisierung zahlreicher Features

Die Vorstellung der Xbox One verlief bisher alles andere als glücklich. Ein Großteil des Online-Konzepts musste aufgrund von Kundenprotesten über den Haufen geworfen werden, dann hieß es einige der Kernfunktionen wie die TV-Integration und die Sprachsteuerung über Kinect werden zum Marktstart nur in ausgewählten Ländern verfügbar sein, externe Festplatten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt unterstützt und schlussendlich musste man aufgrund von "Lokalisierungsschwierigkeiten" die Anzahl der Launch-Märkte von 21 auf 13 reduzieren. Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist nach wie vor nicht bekannt.

Herausforderung

Trotz all dieser Probleme sieht sich Microsoft auf Kurs, alles sei von langer Hand geplant gewesen. "Das Xbox One-Programm war jahrelang in Entwicklung, es übereilt zu nennen ist falsch", schreibt Microsoft-Sprecher Larry Hryb auf Reddit.

Wenngleich man zwischen der Vorstellung im Mai und August mit "Herausforderungen" zu kämpfen hatte, habe man den Fokus nicht verloren. "Auf der Gamescom lief jedes Spiel am Xbox-Stand auf einer finalen Xbox-One-Hardware", so Hryb. Das spreche klar gegen Vorwürfe, wonach die Konsole überhastet entwickelt wurde.

Heikle Angelegenheit

Microsoft dürfte die Vorwürfe über eine übereilte Produktentwicklung sehr ernst nehmen. Die Xbox 360 wurde unter Hochdruck fertiggestellt, um die Konsole ein Jahr vor Sonys PlayStation 3 auf den Markt bringen zu können. Microsoft sicherte sich damit einen wertvollen Vorsprung auf die Konkurrenz, musste dann allerdings auch für die Rechnung aufkommen: Die erste Serie der Xbox 360 litt unter einer  Ausfallrate von fast 50 Prozent. Eine Milliarde Dollar schob Microsoft für das Umtauschprogramm zur Seite. (zw, derStandard.at, 3.9.2013)

Links

Reddit

  • Die Xbox One hieß während der Entwicklungszeit auch Xbox Infinity. Der Marktstart ist aber dennoch absehbar.
    foto: reuters/ina fassbender

    Die Xbox One hieß während der Entwicklungszeit auch Xbox Infinity. Der Marktstart ist aber dennoch absehbar.

Share if you care.