Keiner scherte aus

2. September 2013, 17:34
7 Postings

Die Deutschen mit gebotener Ernsthaftigkeit an die Sache. Die Kein Moderatoren blieben handzahm. Keiner muckte auf, wenn Angela Merkel in Fahrt war.

Nach dem TV-Duell der deutschen Kanzlerkandidaten steht fest: Zu lachen gibt es bei den österreichischen Fernsehkonfrontationen mehr. Die Frage ist natürlich, ob Politik ein lächerliches Geschäft ist, wie es Spitzenvertreter hiesiger Parlamentsparteien vermuten lassen würden.

Die Deutschen gingen mit gebotener Ernsthaftigkeit an die Sache und arbeiteten sich an Gemeinplätzen ab. Autoritäten funktionieren hier: Kein Moderator muckte auf, wenn Angela Merkel Bremsversuche beharrlich ignorierte. Wenn die Kanzlerin sagt: "Ich möchte das doch zu Ende ausführen", gibt’s keine Widerrede.   

 Merkel und Steinbrück ignorierten einander standhaft, die Moderatoren waren handzahm, alle spulten ihr Programm ab, übrigens auch Stefan Raab, dessen Frechheiten sich in erwartbarem Rahmen hielten. Hier scherte keiner aus. Entsprechend lähmend gestalteten sich die Nachbetrachtungen, die jeder Sender wieder einzeln veranstaltete. Vom eisigen Grundton angesteckt, erstickte etwa Günther Jauch jede aufkommende Gegensätzlichkeit unter den Diskutanten sofort im Keim. Scheingefechte auch bei Raab.

Sympathisch war der Zugang: Vier Sender schalten den Hauptakt durch, die nachfolgende Einordnung ist wieder Sache der Einzelkanäle. Ein Abend, 18 Millionen erreicht, das Soll erledigt. 

Der Vorschlag des Abends kam von Günther Jauch: Was wäre, wenn das nächste Mal die Kanzlerkandidaten in ein Zimmer gesperrt und die nächsten 90 Minuten auf sich allein gestellt sind? "Gute Idee!", pflichtete Alice Schwarzer freudig bei. Aber ja doch! Offen blieb nämlich, ob bei diesem Treffen eine Kamera dabei ist. Darüber ließe sich reden. (Doris Priesching, DER STANDARD, 3.9.2013)

  • Am Ende gab's Handshake: Angela Merkel und Peer Steinbrück, Kandidaten des TV-Duells.
    foto: apa, wdr / handout

    Am Ende gab's Handshake: Angela Merkel und Peer Steinbrück, Kandidaten des TV-Duells.

Share if you care.