IllumiRoom zu teuer für Xbox One und Massenmarkt

2. September 2013, 13:56
66 Postings

Microsoft: Innovative Projektortechnologie nicht geeignet für den durchschnittlichen Anwender

Die Projektortechnologie IllumiRoom wird wohl auch Spiele der kommenden Konsolengeneration nicht bereichern und bis auf weiteres ein Forschungsprojekt Microsofts bleiben. Das Konzept, das einen Projektor und einen Kinect-Sensor nutzt, um das Bild des Fernsehers auf den Raum zu erweitern, sei schlicht zu aufwändig und zu teuer für den Massenmarkt. "Es ist eine sehr sehr coole Technologie, aber der Konsument benötigt Projektoren und weitere Dinge...", sagte Xbox-One-Manager Albert Penello gegenüber Ausgamers. "Es ist wirklich großartig, wenn du im Labor bist und Microsoft-Geld hast... Wir haben uns das angesehen, aber den durchschnittlichen Anwender würde es tausende Dollar kosten." (red, derStandard.at, 2.9.2013)

(Video: Microsoft IllumiRoom full demonstration)

Links

Ausgamers

  • IllumiRoom
    foto: microsoft

    IllumiRoom

Share if you care.