Arnautovic wechselt zu Stoke City

2. September 2013, 19:41
745 Postings

Bisheriger Werder-Bremen-Spieler geht in die englische Premier League und posiert auf Twitter bereits im neuen rot-weißen Dress - In Deutschland blieb der ÖFB-Teamspieler hinter den Erwartungen zurück

Marko Arnautovic setzt seine Karriere in der englischen Premier League fort. Der ÖFB-Internationale wechselte in der Nacht auf Montag von Werder Bremen zum derzeitigen Tabellenfünften Stoke City, bei dem der Wiener einen Vierjahresvertrag erhielt. Die Ablösesumme soll nach übereinstimmenden Medienberichten rund 2,35 Millionen Euro betragen.

Für den 24-Jährigen sind die Potters nach Twente Enschede (2006-2010), Inter Mailand (2009/10) und Werder Bremen (2010-2013) die vierte Auslandsstation. Wunschgemäß lief es für ihn bisher lediglich bei Twente - in Mailand kam Arnautovic nur sporadisch zum Einsatz, auch in Bremen konnte der 28-fache Teamspieler (7 Tore) die Erwartungen nie richtig erfüllen.

14 Tore in 72 Bundesliga-Spielen

Arnautovic, von Werder einst um rund 6,5 Millionen Euro geholt, brachte es in 72 Bundesliga-Spielen lediglich auf 14 Tore, für Schlagzeilen sorgte er vor allem abseits des Platzes. So wurde er wegen eines Discobesuchs suspendiert, auch im vergangenen Frühjahr flog der Wiener wegen einer nächtlichen Autobahnraserei mit Mannschaftskollege Eljero Elia kurz vor einem Match für einige Wochen aus dem Kader.

Werder hätte den Spieler schon in der Winter-Transferzeit gerne verkauft. Dynamo Kiew lockte damals angeblich mit einer Jahresgage von drei Millionen Euro netto, doch Arnautovic blieb lieber in Bremen und zeigte sich auch in den vergangenen Wochen nicht wechselwillig. Als Neo-Coach Robin Dutt vor einigen Tagen erklärte, einen Draht zum Enfant terrible gefunden zu haben, und Klubmanager Thomas Eichin Werder und Arnautovic als "ein Herz und eine Seele" bezeichnete, schien ein Verbleib denkbar.

Trainer Mark Hughes

Doch am Wochenende gerieten die Dinge noch einmal in Bewegung. Ein konkretes Angebot von Stoke City trudelte ein, Arnautovics Bruder und Berater Danijel flog laut "Kicker" am Sonntag nach England und fixierte dort den Transfer.

Bei Stoke ist Arnautovic nach dem Niederländer Erik Pieters, dem Spanier Marc Muniesa, dem Marokkaner Oussama Assaidi dem Kolumbianer Juan Agudelo, sowie Stephen Ireland der sechste Neuzugang in diesem Sommer. Trainer der Mannschaft ist Mark Hughes, zu den prominentesten Spielern zählen Peter Crouch und Robert Huth. Sein Debüt könnte Arnautovic am 14. September im Heimspiel gegen Titelanwärter Manchester City geben.

Hughes sagte zur Verpflichtung des Österreichers: "Marko hatten wir schon seit einiger Zeit auf unserem Radar, es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, ihn zu verpflichten. Er hat in Holland, Italien und Deutschland auf höchstem Niveau gespielt und ist nun heiß darauf, sich auch in England zu profilieren."

Auf zum ÖFB-Team

Aufgrund des Transfers fehlte Arnautovic am Montagvormittag im ersten Training des Nationalteams, das sich in Wien auf die WM-Qualifikationsspiele am Freitag in München gegen Deutschland und am darauffolgenden Dienstag in Wien gegen Irland vorbereitet. Am Dienstag soll Arnautovic an der ÖFB-Pressekonferenz teilnehmen. (APA, 2.9.2013)

  • Der Wechsel ist fix: Marko Arnautovic zieht nach Stoke-on-Trent in die englischen Midlands.
    foto: twitter

    Der Wechsel ist fix: Marko Arnautovic zieht nach Stoke-on-Trent in die englischen Midlands.

Share if you care.