Parkring: Radisson Blu verabschiedet sich

1. September 2013, 17:39
41 Postings

Nach 28 Jahren schließt das Radisson-Blu-Hotel am Parkring in der Wiener City mit Jahresende, das Gebäude wird renoviert

Nach 28 Jahren schließt das Radisson-Blu-Hotel am Parkring in der Wiener City mit Jahresende. Das zwei Originalpaläste aus dem Baujahr 1872 umfassende Hotelgebäude soll grundlegend renoviert werden. Der gebürtige Österreicher Wolfgang Neumann, Chef der internationalen Rezidor-Hotelgruppe, zu der Radisson gehört, sagte zum Standard, dass zum Jahresende auch der Managingvertrag mit dem Eigentümer der Hotelimmobilie auslaufe. "Es tut uns sehr leid, aber es war die Entscheidung des Eigentümers, die wir akzeptieren", argumentiert Neumann.

Eigentümer der Hotelimmobilie ist eine Projektgesellschaft, die laut Firmencompass Jamal Kaddaj gehört. Dieser war trotz mehrmaliger Versuche telefonisch für den Standard nicht erreichbar. Für die derzeit 100 Hotelmitarbeiter prüfe der Eigentümer "neue Lösungen". Laut Neumann bedeute dies keinesfalls, dass sich die Gruppe aus Wien verabschiede, Österreich sei "ein wichtiges Land". Aktuell gibt es noch drei Radisson-Blu-Style-Hotels und zwei Park-Inn-Hotels in Wien, Salzburg und Linz. Nach der notwendigen Renovierung des Gebäudes (die nicht im laufenden Hotelbetrieb möglich gewesen wäre) dürfte am Standort wieder ein Hotelbetrieb einziehen. Neumann: "Die Lage ist fantastisch, und wir waren sehr erfolgreich". (cr, DER STANDARD, 2.9.2013)

  • Wien möchte man nicht verlassen.
    foto: standard/newald

    Wien möchte man nicht verlassen.

Share if you care.