Parallels kündigt Version 9 für den Desktop an

30. August 2013, 10:57
1 Posting

Bessere Unterstützung für Windows 8 und Windows 8.1

Am 5. September soll die Version 9 der Virtualisierungssoftware Parallels für den Desktop erscheinen. Die Mac-Software soll einige neue Features liefern, wie Parallels angekündigt hat. Zu den Neuerungen gehören unter anderem eine verbesserte Windows-8-Unterstützung und Unterstützung für Power Nap auf dem MacBook Air und MacBook Pro Retina auch für Windows-Anwendungen.

Security Center

Bei der Unterstützung von Windows 8 und Windows 8.1 soll das Startmenü zurückkehren und Metro-Apps auch im Fenster laufen können, wie Heise berichtet. Daneben soll es ein eigenes Security Center geben, in dem Windows-Sicherheitssoftware gekauft werden kann. Unter Windows sollen sich jetzt auch weitere Mac-Gesten nutzen lassen. Thunderbolt- und Firewire-Geräte können in der Version 9 auch direkt einer Virtuellen Maschine zugewiesen werden.

Keine Details für Mavericks

Verbessert wurde auch die Nutzung mehrerer Bildschirme und konfigurierbarer Kürzel für die Tastatur. Wie gut die Features mit Apples neuem Betriebssystem OS X Mavericks funktionieren werden, lässt Parallels offen – eine Unterstützung für Mavericks würde es jedenfalls geben. Da Mavericks noch in der Beta-Version ist, könne man keine Details dazu nennen.

Parallels Access

Die neue Version soll 80 Euro kosten, für Studenten allerdings um 40 Euro verfügbar sein. Für ein Upgrade von der Version 7 oder Version 8 muss der User 50 Euro bezahlen. Im Paket inkludiert ist auch ein sechsmonatiges Abo für Parallels Access, mit dem Desktop-Programme am iPad genutzt werden können. (red, derStandard.at, 30.8.2013)

  • Am 5. September erscheint Parallels 9
    foto: parallels

    Am 5. September erscheint Parallels 9

Share if you care.