Feedly wird klare Nummer eins bei Feed-Readern

27. August 2013, 11:50
9 Postings

Treibt sechsmal so viele Zugriffe wie andere Angebote - Pro-Version offiziell gestartet

Nach der Ankündigung durch Google, den eigenen "Reader" einzustellen, begann der Wettlauf um dessen Nachfolge. Einige Wochen nach dem endgültigen Aus für den Google Reader zieht der Webanalyseservice Parse.ly nun eine erste Bilanz - und die fällt deutlich aus.

Feedly

Laut dem Bericht hat sich Feedly zur uneingeschränkten Nummer eins unter den Feed-Readern aufgeschwungen. So leite Feedly sechsmal mehr Zugriffe als der zweitgrößte Service in diesem Bereich - Pulse.me - weiter. Feedly seit damit auch zu einer fixen Größe im Internet geworden, in Hinblick auf den Traffic sei es mittlerweile Nummer 14. Ein Ranking das allerdings klar von Google und Facebook dominiert wird.

Pro

Unterdessen ist die Pro-Version von Feedly gestartet, die eine Reihe von zusätzlichen Features bietet, allen voran eine Suchfunktion. Diese ist für fünf US-Dollar monatlich oder 45 Dollar jährlich erhältlich. Vor einigen Wochen hatte man vorab die Möglichkeit eines "lebenslangen" Abos für 99 Dollar geboten. Ein Angebot, das auf 5.000 Personen beschränkt war und so dem Unternehmen in Windeseile eine Finanzspritze von 500.000 Dollar verpasst hatte. (red, derStandard.at, 27.8.2013)

  • Feedly gibt es jetzt auch in einer "Pro"-Version.
    grafik: feedly

    Feedly gibt es jetzt auch in einer "Pro"-Version.

Share if you care.