Die Länder mit den meisten Nachbarn

Ansichtssache27. August 2013, 16:47
40 Postings

Österreich ist größenbedingt in Rankings eher selten auf den vordersten Plätzen zu finden. Bei der Zahl der direkt am Festland angrenzenden Nachbarländer gehört es jedoch zu den Top Fünf der Welt. Allerdings ist Österreich damit nicht allein, sondern teilt sich den Platz mit fünf weiteren Nationen.

Was die Länge der Grenze betrifft, ist Österreich jedoch flächenbedingt eher unter "ferner liefen" auf Platz 71 zu finden. Es gibt Länder mit weniger Nachbarländern, die wesentlich längere Grenzen haben, wie etwa Indien (14.191 Kilometer mit sieben Ländern) und Kasachstan (12.012 Kilometer mit nur fünf Nachbarländern).

Die großen drei sind China, Russland und Brasilien. Frankreich hat, wenn man alle Außengebiete wie Martinique und Französisch Polynesien mitzählt, elf Nachbarländer. Kontinental sind es hingegen lediglich acht. Großbritannien hat auf der Britischen Insel nur eine Grenze zum Nachbarland Irland, bei Einberechnung aller Außengebiete hat die Nation drei Nachbarländer.

Gar keine direkt angrenzenden Nachbarländer haben Inselstaaten wie Australien, Fidschi und Island. Bei der Länge der Außengrenze liegen ebenfalls China, Russland und Brasilien ganz vorne, an vierter Stelle liegt Indien.

Wie zeigen die Nationen mit den meisten Nachbarländern.

Bild 1 von 10

China hat die Grenzen für seine Staatsbürger in den vergangenen Jahren sanft geöffnet und ermöglicht den Chinesen heute, mehr Reisen zu machen als je zuvor. Das Ergebnis: China hat mittlerweile Deutschland als Reisenation überholt und chinesische Touristen geben heute mehr Geld aus als jede andere Nationalität. Das Riesenland mit einer Fläche von 9,5 Millionen Quadratkilometern grenzt an 16 Nationen, die Gesamtlänge der Grenze beträgt über 22.000 Kilometer. Zu den angrenzenden Ländern gehören Vietnam, Nepal, Pakistan (Foto), Afghanistan und Russland, das mit 3.645 Kilometern auch die längste gemeinsame Grenze mit China hat.

weiter ›
Share if you care.