Café Drechsler bleibt zur späten Stunde künftig geschlossen

26. August 2013, 12:47
671 Postings

Rauchfrei und Nachtschwärmer passen laut Betreiber nicht zusammen

Wien - Das Café Drechsler am Wiener Naschmarkt bleibt künftig für Nachtschwärmer geschlossen. Statt um 3 Uhr wird ab 3. September erst um 8 Uhr aufgesperrt. Das kündigte Drechsler-Chef Manfred Stallmajer am Montag an.

Anlass für die Maßnahme sei das Tabakgesetz beziehungsweise die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs, wonach etwa der Weg zur Toilette nicht durch den Raucherbereich führen darf. Denn das war im Drechsler der Fall. Somit wird der Szeneklassiker ab sofort zum Nichtraucherlokal. Und da laut Stallmajer der Großteil der späten Gäste Raucher sind, wird auf die Öffnung in den frühen Morgenstunden verzichtet.

"Nachtschwärmer und ein rauchfreies Kaffeehaus, das geht nicht", befand der Café-Betreiber, der die Entscheidung bedauerte: "Es ist schade, damit geht eine 90-jährige Tradition zu Ende." So lange gibt es die Naschmarkt-Institution inzwischen. Stallmajer hat das Kaffeehaus 2007 übernommen und renoviert, wobei für die Gestaltung des Innenraums der britische Designer Terence Conran verantwortlich zeichnete. Bis zuletzt waren im Drechsler der Raucher- und Nichtraucherbereich nicht durch eine Tür getrennt. Stattdessen sorgte ein ausgetüfteltes Belüftungssystem dafür, dass Letzterer nicht verqualmt wurde, wie Stallmajer versicherte.

Rauchfreier Gang zur Toilette

Er sei überzeugt gewesen, dass damit dem Tabakgesetz entsprochen werde. Die Behörde war laut Stallmajer jedoch anderer Ansicht, Strafen waren die Folge. Die Frage nach einer echten räumlichen Trennung stelle sich aber nach der VwGH-Entscheidung nicht mehr, betonte der Betreiber. Ein rauchfreier Gang zur Toilette wäre nicht möglich, wenn alles so bleibt wie bisher. Auch ein Tausch von Raucher- und Nichtraucherzone geht nicht, da der Rauchbereich dann der größere wäre, was ebenfalls nicht erlaubt ist.

Ab sofort ist der blaue Dunst darum aus dem Drechsler verbannt, die Öffnungszeiten werden dann ab 3. September geändert. Künftig wird von Sonntag bis Donnerstag von 8 Uhr bis Mitternacht aufgesperrt, freitags und samstags von 8 bis 2 Uhr.

Betreiber behält Frühaufsperr-Bewilligung

Ansonsten soll sich wenig ändern, wie Stallmajer verspricht - also weder das gastronomische noch das musikalische Programm mit DJ-Auftritten. Laut dem Drechsler-Chef ist es nicht völlig ausgeschlossen, dass irgendwann auch die Nachtöffnung wiederkommt. Dazu müsse es aber zuvor ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie geben, erklärte Stallmajer. Dann wäre der seiner Ansicht nach bestehende Wettbewerbsvorteil der Raucherlokale nicht mehr vorhanden. Die entsprechende Frühaufsperr-Bewilligung will er darum vorerst jedenfalls behalten. (APA, 26.8.2013)

  • Das Café Drechsler an der Linken Wienzeile war bisher eine Institution für Nachtschwärmer.
    foto: der standard/andy urban

    Das Café Drechsler an der Linken Wienzeile war bisher eine Institution für Nachtschwärmer.

Share if you care.