Rih & Co: Revue von 100 Wiener Fahrradmarken

Ansichtssache27. August 2013, 17:03
52 Postings

Im Traditionsverlag Brüder Hollinek ist der Fotoband "Wiener Mechaniker-Räder 1930-1980" erschienen - ein großes Zeitdokument für alle Fahrradliebhaber

Schon seit Jahrzehnten sammeln und fahren die Fahrradliebhaber Walter Schmidl, Werner Schuster, Martin Strubreiter und Michael Zappe historische Fahrräder. Nun haben sie im Wiener Traditionsverlag Brüder Hollinek einen neuen Fotoband herausgebracht, der mehr als 100 Fahrradmarken alteingesessener Wiener Rad-Manufakturen (wie sie damals noch nicht genannt wurden) porträtiert. Die allermeisten, oft winzigen Werkstätten gibt es heute nicht mehr, die dort produzierten Räder sind aber noch erstaunlich gut in Schuss und wurden von Fotograf Philipp Horak ins rechte Licht gerückt. So ist der Bildband nicht nur ein großartiges Zeitdokument, sondern auch ein Kunstwerk.

Bild 1 von 17
foto: verlag brüder hollinek

Das "Alpenrad"-Team vor dem Parlament. Die Marke gab es von 1951 bis 1961, die Herstellerfirma Kosty Kosteletzky existiert heute noch.

weiter ›
Share if you care.