Drei fühlt sich in Wahl der Außenwerbung bestätigt

23. August 2013, 15:09
9 Postings

Plakate, Rolling Boards und City Lights im Einsatz

Der Telekomanbieter Drei hat zur Übernahme des Konkurrenten Orange eine groß angelegte Kampagne gestartet, die auch eine bundesweite Out-Of-Home-Präsenz inkludiert. Dabei kommen die Werbemittel Plakat, Rolling Board und City Light zum Einsatz.

foto: gewista

Christian Rausch, Kommunikationsleiter bei Drei, und Andrea Groh, Sales Director bei der Gewista, sehen sich durch das große Medienecho in der Wahl der Außenwerbung bestätigt. "Die Interaktion mit anderen Plakaten war zwar so nicht geplant, hat der Kampagne aber einen zusätzlichen Push verliehen. In einem anderen Medienkanal wäre das wohl nicht so breitenwirksam gelungen", wird Rausch in der Presseaussendung zitiert.

Credits
Auftraggeber: H3G | Günter Lischka – Senior Head of Marketing | Christian Rausch – Head of Marketing Communications | Lilli Gerlich – Senior Marketing Communications Manager | Pia Pikisch – Marketing Communications Manager | Agentur: Hello AG | CD: Chris Mayrhofer | AD: Volker Schmidt, Stephan Bernhard | Text: Christoph Gaunersdorfer, Markus Heindl | Etat: Linda Ibscher | Beratung: Juliane Weber, Christina Waidmann | Illustrationen: Kari Moden – Stockholm | Produktion: Dondon Berlin: Marcel Pelzer, Alexander Kähler | Close up Wien: Dieter Lembcke (red, derStandard.at, 23.8.2013)

  • Artikelbild
    foto: gewista
Share if you care.