Interface-Verbesserungen für Googles Chrome OS

23. August 2013, 11:57
2 Postings

Neue Version führt verbesserte Vollbildschirmansicht ein- Skalierung der Oberfläche und "schlauere" Suche

Ähnlich wie beim Browser Chrome veröffentlicht Google alle paar Wochen eine neue Version des Linux-basierten Betriebssystems Chrome OS. Und in dieser Reihe gibt es nun eine neue stabile Version, die wieder einige signifikante Verbesserungen mit sich bringt.

Interface

So hält mit Chrome OS 29 ein neuer Fullscreen-Modus Einzug: In diesem wird die Anzeige zwar wie gewohnt maximal ausgedehnt, die Fensterelemente werden allerdings eingeblendet, wenn der Mauszeiger an den oberen Bildschirmrand bewegt wird. Die gerade geöffneten Tabs werden durch Linien nur dezent angdeutet. Analog dazu wird das Panel dargestellt, wenn der Zeiger nach unten wandert.

Launcher

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Apps aus dem Launcher per Drag & Drop ins Panel zu platzieren. Die Suche des App Launchers präsentiert sich "schlauer", und passt sich automatisch an die Gewohnheiten der Nutzerin an. Dabei werden jetzt auch App-Vorschläge aus dem Chrome Web Store präsentiert.

Retour

Über eine Zwei-Finger-Geste kann jetzt im Verlauf des Browsers zurückgegangen werden. Das Wallpaper wird automatisch zwischen unterschiedlichen Geräten synchronisiert. Zudem ist es möglich das Interface zu skalieren, falls man mal etwas mehr Platz benötigt. Für technisch Interessierte: Unter der Haube läuft beim Chromebook Pixel und beim Samsung 550 nun der Linux Kernel 3.8.

Update

Chrome OS 29 wird automatisch an alle Chromebooks ausgeliefert, einzige Ausnahme bildet das Lenovo Thinkpad X131e, wo das Update nachgereicht werden soll. (apo, derStandard.at, 23.08.13)

  • Chrome OS im "Immersive Mode": Das Panel wird nur angezeigt, wenn der Mauszeiger nach unten wandert, auch die Tabs werden nur ganz leicht angedeutet.
 
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Chrome OS im "Immersive Mode": Das Panel wird nur angezeigt, wenn der Mauszeiger nach unten wandert, auch die Tabs werden nur ganz leicht angedeutet.

     

Share if you care.