Naturalien als Zimmermiete im Hotel

26. August 2013, 10:06
3 Postings

Wer eine reiche Ernte eingefahren hat, kann im Hotel Edelweiss Wagrain das Hotelzimmer mit Marmelade, sauren Gurken oder Schnaps bezahlen

Vom 12. September bis 13. Oktober sollten Gäste im Hotel Edelweiss Wagrain in Salzburg ihre Gartenernte mit einpacken. Innerhalb dieses Zeitraums kann nämlich bei einem Aufenthalt im Hotel ab drei Übernachtungen eine davon mit Gemüse, Obst oder Produkten daraus bezahlt werden.

Wie die Gäste bezahlen wollen, bleibt ihnen zum größten Teil selbst überlassen: Marmelade, Salate, Obst, Gemüse, Schnaps oder Säfte - möglich ist alles. Die einzige Voraussetzung für die Gültigkeit des außergewöhnlichen "Zahlungsmittels" ist, dass es aus dem eigenen Garten stammt. Fertigprodukte werden nicht akzeptiert. Dafür werden biologische, regionale und selbst produzierte Produkte bevorzugt. "Ob die Produkte, die die Gäste mitbringen, aus dem Supermarkt kommen oder aus dem eigenen Garten stammen, können wir nicht direkt kontrollieren. Da appellieren wir an die Ehrlichkeit unserer Gäste", so Hotel-Eigentümerin Saskia Bergmüller.

Aus den mitgebrachten Zutaten bereitet der Küchenchef, der die Qualitäts- und Hygienemerkmale der Produkte kontrolliert, für die Gäste ein essen. "Nur geeignete Produkte werden im gekochten Zustand an denselben Gast, der sie mitgebracht hat, weiter gegeben", erklärt Bergmüller die Idee.

Im Hotel Edelweiss werden so viele Bio-Produkte wie möglich verarbeitet. Mit der Aktion soll auf die Wertigkeit von Natur- und Bio-Produkten aufmerksam gemacht werden. (todt, derStandard.at, 23.8.2013)

  • Obst, Kräuter und Gemüse aus eigenem Anbau sind dem Hotel Edelweiss eine Übernachtung wert.
    foto: mein-edelweiss.at

    Obst, Kräuter und Gemüse aus eigenem Anbau sind dem Hotel Edelweiss eine Übernachtung wert.

Share if you care.