"The Elder Scrolls Online" kostet 13 Euro pro Monat

22. August 2013, 11:15
204 Postings

Entwickler bestätigt Abo-Modell des kommenden Online-Rollenspiels

Das Online-Rollen Spiel "The Elder Scrolls Online" (TESO) wird über ein Abo-Modell vertrieben. Wie Chefentwickler Matt Firor gegenüber GameStar erklärte, wird man das Spiel zum Vollpreis erwerben und dann 30 Tage unbegrenzt zocken können. Danach kostet die Nutzung 12,99 Euro pro Monat.

Keine Kompromisse

Die Entscheidung für ein traditionelles MMO-Geschäftsmodell im Stile von "World of Warcraft" mag überraschen: Der Branchentrend geht in den vergangenen Jahren ob zahlreicher Flops in Richtung Free2Play-Modelle, bei denen Einnahmen vorwiegend über den Verkauf von Inhalten im Spiel lukriert werden. Doch Firor zufolge ermögliche nur ein Abo-System "TESO" so umzusetzen, wie es den Entwicklern vorschwebt. "Ein anderes Geschäftsmodell zu verfolgen hätte bedeutet, Abstriche zu machen, die wir nicht machen wollten."

Großes Interesse

Wie Zenimax' Entscheidung bei den Spielern ankommt, wird sich zeigen. Das Interesse am Spiel ist bereits im Vorfeld groß: Bisher gingen laut Hersteller rund 3 Millionen Anmeldungen zur Beta-Testphase ein. Erscheinen wird das Spiel kommendes Jahr für PC, PS4 und Xbox One. (zw, derStandard.at, 22.8.2013)

Links

GameStar

  • Würden Sie 13 Euro pro Monat für "The Elder Scrolls Online" zahlen?
    foto: zenimax online

    Würden Sie 13 Euro pro Monat für "The Elder Scrolls Online" zahlen?

Share if you care.