Blackberry: 47.000 Apps von einem einzigen Entwickler

22. August 2013, 08:54
93 Postings

Der Store verfügt insgesamt über 120.000 Apps, ein Drittel davon soll von einem einzigen Developer stammen

Neben den marktstrategischen und finanziellen Problemen, die Blackberry im Moment hat, scheint es für das Unternehmen noch zusätzlich eine ganz andere Baustelle zu geben. Der App Store des Unternehmens, Blackberry World, hat aktuell etwa 120.000 Apps. Davon sollen allerdings 47.000 von einem einzigen Entwickler stammen.

Regelmäßiges Hochladen

Dieser Entwickler nutzt die Offenheit von Blackberry World aus, so Readwrite, und lädt deshalb regelmäßig einen Haufen unbrauchbarer Apps hoch. Ein Blogger, der sich mit Blackberry auseinandersetzt, hat entdeckt, dass die schlechte Qualität einiger Apps immer von einem einzigen Entwickler kommt. Der als "S4BB" bekannte User hat Apps im Repertoire wie beispielsweise das Werfen einer Münze, Furz-Simulationsapps und andere Geräusch-Anwendungen.

Bereits seit 2006

Einige Apps von ihm seien nur RSS-Feeds, andere wiederum ermöglichen es, Passwörter einzugeben, bevor man andere Apps öffnet. Mehrere Hundert seiner Apps sind durch Audio-Books ausgefüllt. Der User soll aus Hongkong stammen und bereits seit 2006 Apps für Palm und Blackberry entwickeln.

Probleme

Die Liste neuer Apps für Blackberry wird indes immer kürzer. Viele Entwickler und Firmen verzichten mittlerweile bewusst darauf, Anwendungen für das mobile Betriebssystem zu entwickeln, da es sich aus ihrer Sicht nicht auszahlen würde - mangels Userbasis. Das Unternehmen selbst denkt im Moment über einen Verkauf und einen Abgang von der Börse nach. (red, derStandard.at, 22.8.2013)

  • Ein einziger Entwickler hat 47.000 Apps im Blackberry Store.
    foto: ap

    Ein einziger Entwickler hat 47.000 Apps im Blackberry Store.

Share if you care.