Auf Badetuchfühlung am überfüllten Strand

Ansichtssache26. August 2013, 16:41
96 Postings

Selbst nahe den überfülltesten Stränden tun sich einsame Alternativen auf - Wir zeigen, wo es lärmt und wo man Ruhe findet

Natürlich wollen viele im Urlaub ans Meer, und natürlich fahren sehr viele zu den immer gleichen Stränden. So ist es nicht verwunderlich, dass einige davon inzwischen so überfüllt sind, dass man vor lauter Badegästen den Sand nicht mehr sieht. Als abschreckende Beispiele oder als Tipp für alle, die gerne in Gesellschaft schwimmen, hat holidaycheck.de einige der überfülltesten Strände zusammengesucht.

Wir zeigen, wo man am Strand um jedes Sandkorn raufen, die Liege mit Zähnen und Klauen verteidigen und am Weg zum Wasser einen Hindernislauf absolvieren muss. Es gibt aber auch Alternativen, und die sind oft gar nicht so weit weg von den Plätzen, an denen sich die Massen drängen.

Bild 1 von 8
foto: holidaycheck.de

Nizza

Der Stadtstrand von Nizza ist der ideale Treffpunkt für alle, die gerne mit dem Nachbarn auf Tuchfühlung gehen. Voll bis auf den letzten Millimeter ist hier nicht nur der Strand, auch das Meer gleicht einer Sardinendose. Sand gibt's auch keinen, stattdessen liegt man auf grobem Kies und Steinen.

Alternative

Zum Beispiel Plage Mala in Cap d'Ail. Der Strand liegt östlich von Nizza und hat keine Zufahrt, weshalb er auch nicht so überfüllt ist wie die üblicherweise sehr gut ausgebauten Strände zwischen Cannes und Menton.

weiter ›
Share if you care.