"Spark": Microsofts Spielebaukasten startet Betaphase im Oktober

24. August 2013, 15:15
8 Postings

Kinect soll Aufnahme von Gesicht, Ton und Animationen ermöglichen

Microsoft hat auf der Gamescom in Köln Neues zu seinem gemeinsam mit Windows 8.1 angekündigten Spielebaukasten "Project Spark" enthüllt.

Ende Oktober, kurz nach dem Release des großen Windows-Updates, soll der "Funke" zünden und startet in den geschlossenen Betatest. Eine Einladung kann auf der "Join Project Spark"-Website angefordert werden. Derweil soll ein Video zeigen, was mit der Software alles möglich ist.

Kinect soll Gestaltungsmöglichkeiten erweitern

"Spark" soll via Windows 8-PC, Xbox One, Xbox 360 und SmartGlass zugänglich sein und Kinect einbinden. So sollen angehende Games-Erschaffer mit Hilfe der Kamera unter anderem ihr Gesicht aufnehmen und auf Charaktere in ihren Werken legen können.

Auch Animationen, etwa für Angriffe, sollen sich auf diesem Wege aufzeichnen und verwenden lassen. Ebenso, so verspricht Microsoft, dient sie zur Aufnahme von Soundsamples, Spark bietet dazu Möglichkeiten, diese zu editieren und zu verzerren. (red, derStandard.at, 21.08.2013)

Video: Project Spark

  • "Project Spark" soll den Spielern ermöglichen, eigene interaktive Werke mit wenig Aufwand zu bauen.
    foto: microsoft

    "Project Spark" soll den Spielern ermöglichen, eigene interaktive Werke mit wenig Aufwand zu bauen.

Share if you care.