Mallorca: Aus für organisierte Sauftouren

20. August 2013, 14:33
9 Postings

Das beliebte "pub crawling" im Badeort Magaluf sorgt für Ärger auf der Ferieninsel - Sauftouren sollen jetzt unterbunden werden

Palma de Mallorca - Organisierte Sauftouren für Urlauber haben auf der spanischen Ferieninsel Mallorca für Ärger gesorgt. Wie die Zeitung "Diario de Mallorca" am Dienstag berichtete, haben solche Streifzüge durch Gasthäuser und Bars ("pub crawling") sich vor allem in dem von britischen Urlaubern frequentierten Badeort Magaluf südwestlich der Inselhauptstadt Palma de Mallorca ausgebreitet.

Der Gastronomieverband in der Kreisstadt Calvia forderte die Behörden auf, dem Phänomen Einhalt zu gebieten. Der Verbandspräsident Pedro Merino beklagte, dass nach Abschluss der Kneipentouren die zumeist angetrunkenen Teilnehmer sich selbst überlassen würden. "Jede Nacht gibt es Randale im Anschluss an solche Umzüge." Bei den Touren werden Gruppen von Touristen durch die Lokale im Viertel von Magaluf geführt. (APA/dpa; 20.8.2013)

  • Die Sauftouren in Magaluf enden meistens mit Randale.
    foto: commons.wikimedia.org

    Die Sauftouren in Magaluf enden meistens mit Randale.

Share if you care.