TV-Programm für Dienstag, 20. August

19. August 2013, 18:20
2 Postings

Das Medienquartett: Kriegsberichterstattung, Universum: Expedition 50° – Auf dem Breitengrad der Extreme, Kabarett total, Frontal, Stermann & Grissemann: Stermann, Plunkett & Macleane, kreuz & quer: Morgenland (3/3) – Imperien am Scheideweg, Menschen bei Maischberger: Warum werden wir zu Mördern?, Jugendsünden usw., Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende, Das wahre Leben, Mean Streets – Hexenkessel

20.00 DISKUSSION
Das Medienquartett: Kriegsberichterstattung Mit Rubina Möhring (Reporter ohne Grenzen), Armin Thurnher (Falter) und Philosophin Herlinde Pauer-Studer diskutiert Profil-Redakteur Martin Staudinger. Bis 21.00, Okto

20.15 NATURDOKUMENTATION
Universum: Expedition 50° – Auf dem Breitengrad der Extreme Nördlich von Wien, mitten durch Europa verläuft der 50. Grad nördlicher Breite. Entlang dieses Breitengrads machen sich vier Filmteams auf eine Reise rund um die Erde. Bis 21.50, ORF 2

20.15 KABARETT
Kabarett total Highlights aus den aktuellen Programmen von Paul Pizzera, BlöZinger, Wolfgang Feistritzer und Poetry-Slammer Didi Sommer. Bis 21.10, ORF 3

21.00 MAGAZIN
Frontal Hilke Petersen mit: 1) Rüde Methoden bei privaten Krankenversicherungen. 2) Dicke Dreckschleudern – Verkaufsschlager SUV. 3) Fehlplanung bei Autobahnen. Bis 21.45, ZDF 

22.00 SOMMERKABARETT
Stermann & Grissemann: Stermann Dirk Stermann hat ein neues Programm geschaffen. Blöderweise vergaß er vor lauter Unkonzentriertheit, Text für seinen Kollegen Christoph Grissemann reinzuschreiben, was dieser im neuen Bühnenprogramm der beiden "Willkommen Österreich"-Gastgeber nicht auf sich sitzen lässt. Bis 23.05, ORF 1

22.05 HISTORIENFILM
Plunkett & Macleane (GB 1999, Jake Scott) Ridley Scotts Sohn Jake lässt Robert Carlyle und Jonny Lee Miller im 18. Jahrhundert zu historisch höchst unkorrektem Electrobeat Adelige ausrauben. Das macht sie zu Volkshelden – erst als Liv Tyler auftaucht, wird es klarerweise etwas komplizierter. Bis 23.50, ORF 3 

22.30 MAGAZIN
kreuz & quer: Morgenland (3/3) – Imperien am Scheideweg 1683 wird der osmanische Großangriff auf Wien zurückgeschlagen. Muslimische Piraten treiben Sklavenhandel mit Christen, der europäische Kolonialismus bedrängt die großen islamischen Imperien. Die Gegensätze verhärten sich, während in der europäischen Bourgeoisie das Interesse an Poesie und Exotik des Morgenlandes steigt. 23.20 Uhr: Islam in Europa 2025 – Eine Zukunftsvision. Bei Doris Appel diskutieren die Frauenbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich Carla Amina Baghajati, Autorin Sineb El Masrar, Philosophin Cornelia Klinger, Islamwissenschafter Mouhanad Khorchide und Politologe Thomas Schmidinger. Bis 0.10, ORF 2

22.45 DISKUSSION
Menschen bei Maischberger: Warum werden wir zu Mördern? Bei Sandra Maischberger diskutieren die Frau eines Mörders, Renate Hoernecke, die Schwester von Jonny K., Tina K., der verurteilte Mörder Dieter Gurkasch, Psychiaterin und Gutachterin Nahlah Saimeh und Lüder Fasche von der Gewerkschaft der Polizei. Bis 0.00, ARD

23.05 KLEINKUNST
Jugendsünden usw. Thomas Maurer, Franz Novotny und Ulrike Beimpold zeigen, was sie einst auf diversen Kellerbühnen und Kleinsttheatern so aufgeführt haben. Bis 23.30, ORF 1 

23.40 ROCKGESCHICHTE
Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende (USA 2009, Ang Lee) Es ist der Sommer 1969: Elliot Teichberg (Demetri Martin) ist zu Besuch in der Kleinstadt Bethel. Als er hört, dass das Woodstock-Festival im benachbarten Ort abgesagt werden musste, erinnert er sich der Kuhweide seines Nachbarn. Schließlich werden nur wenige Tausend Besucher erwartet. Wie wir wissen, kam es anders ... Bis 1.30, BR

0.10 SATIRE
Das wahre Leben (D/CH 2006, Alain Gsponer) Ulrich Noethen will seiner Kündigung etwas Positives abgewinnen und freut sich auf die Zeit mit der Familie. Aber wie das Leben oft so spielt: Der eine Sohn bastelt Bomben, der andere ist schwul. Und Ehefrau Katja Riemann betrügt ihn. Bis 1.50, ORF 2 

0.50 ROBERT DE NIRO
Mean Streets – Hexenkessel (USA 1973, Martin Scorsese) Harvey Keitel hat ein Verhältnis mit seiner Cousine und Verpflichtungen gegenüber Johnny Boy (Robert de Niro). Seine schwerste Bürde im grausamen Little Italy aber ist die Treue zur katholischen Kirche. Religion, Sippenhaftung und verstörte Sexualität haben Scorsese stets beschäftigt. Hier werden sie zur Vision einer Hölle auf Erden. Bis 2.38, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 20.8.2013)

Share if you care.