Firefox bekommt "Metro"-Oberfläche

19. August 2013, 09:13
61 Postings

Samt Touch-Unterstützung - Soll Mitte Dezember in einer stabilen Version veröffentlicht werden

Ende 2012 hat Microsoft mit Windows 8 eine neue Version seines Betriebssystems vorgestellt, deren herausragendes - und viel diskutiertes - Merkmal eine vollständig neu gestaltete Oberfläche ist. Seitdem versucht man DrittentwicklerInnen dazu zu bringen, ihre Anwendungen dem neuen UI-Stil anzupassen - bislang mit eher gemischtem Erfolg.

Ausblick

Nun will der Browser-Hersteller Mozilla nachziehen: Mitte Dezember soll es eine erste stabile Version des Firefox geben, die vollständig für Windows 8 optimiert wurde. Dazu zählt neben einem schlanken Interface im "Metro"-Stil auch die Unterstützung von Touch-Eingaben.

Vorgeschichte

Schon zur Vorstellung von Windows 8 hatte Mozillla eine Preview des Firefox mit neuem User-Interface vorgezeigt, dessen Fertigstellung dürfte bisher aber nicht gerade die höchste Priorität genossen haben. Wie gewohnt wird es Firefox für Windows 8/8.1 nur für die volle Version des Betriebssystems geben, da Microsoft unter Windows RT die EntwicklerInnen so stark einschränkt, dass ein wirklich eigenständiger, konkurrenzfähiger Browser nicht möglich ist, wie Mozilla in der Vergangenheit bereits lautstark beklagt hat. (red, derStandard.at, 19.08.13

  • Artikelbild
    grafik: mozilla
Share if you care.