Schmuggler pumpten Wodka durch kasachisch-kirgisischen Grenzfluss

17. August 2013, 13:13
24 Postings

Behörden entdeckten halben Kilometer langen Schlauch

Bischkek - Alkoholschmuggler haben mit einem Schlauch monatelang unbemerkt hochprozentige Alkoholika durch den Grenzfluss Tschüi zwischen Kasachstan nach Kirgistan gepumpt. Die Zollbehörden hätten die etwa einen halben Kilometer lange Leitung bei einer Routinekontrolle entdeckt, sagte ein Sprecher der Polizei in der nordkirgisischen Stadt Tokmok am Samstag.

Der rund 20 Zentimeter dicke Schlauch sei mit mehreren Ventilen und einer Schiene auf dem Grund des zentralasiatischen Flusses montiert gewesen. "Wir vermuten, dass damit Tausende Liter Alkohol geschmuggelt wurden, besonders Wodka", sagte der Sprecher der Agentur Akipress. Nach den Tätern werde gefahndet. (APA, 17.8.2013)

Share if you care.