Toyota Auris Hybrid: Fröhlicher Mahner

Ansichtssache | Andreas Hochstöger
18. August 2013, 16:59

Das Gewissen rein, das Herz offen, der Blick an der Ampel mit abgeschaltetem Motor in den Himmel gerichtet: Mit dem Auris ist man auf der guten Seite zu Hause

Bild 1 von 10»
foto: der standard/fischer

Hybridfahren ist einfach und kann von jedem nice 'n' easily vollzogen werden. Hat man sich einmal daran gewöhnt, dass man nach Betätigung des Startknopfs nichts hört und daher nicht ratlos in Erwartung eines Motorgeräusches ein- und ausschaltet, führt man fröhlich den Ganghebel auf D und strömt los.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3

Ich fahre seit 20 Jahren japanische Modelle (Honda, Toyota). Fazit: Nur in die Werkstatt zum Service. Einsteigen, starten, Fahrspaß pur. Meine Kilometerleistung im Jahr: 25.000. Eimal Japaner, immer Japaner. Übrigends: Vom Bau zuverlässiger Fahrzeuge sind deutsche Hersteller Lichtjahre entfernt.

so vü schiach die zweite

mein erstes posting: so vü schiach; ging nicht durch; warum auch immer, war ne ehrliche emotion; dann sah ich das es den so vü schiach auch als kombi gibt und schwups, morgen probefahrt :D die tests zu dem wagen lesen sich teils eher wie lobeshymnen was ich auch nicht schlecht finde.....genausowenig wie ein komfortabler kombi mit nem verbrauch von ca 4,3l....weiters der preis (glaube 28k mit allerlei extras wie 17Zoll, Glasdach....uiui, navi 6,1zoll, etc) bin sehr gespannt da ich eigentlich einen A6 wollte :D

Gebens ihm eine Chance. Klar, perfekt ist garnix auf der Welt und sicher mögen die Geschmäcker verschieden sein, aber zum Fahren is er echt top.
Auch nicht wundern, dass das CVT beim Gasgeben (wenn mans wissen will!) lauter ist - das ist nur beim Beschleunigungsvorgang so, sobald Sie die Geschwindigkeit erreicht haben, wird ein Gang gewählt, und er schnurrt dahin. Ich fands super.

Das Fahren ist einfach lässiger. Finde ich halt.

Viel Spaß damit :)

Wie bitte schaltet eine _stufenlose_ Automatik?????

http://www.priuswiki.de/index.php?title=PSD

und noch viele weitere Links gibt es bei Google!

Der Link hilft nicht weiter, weil:
Entweder schaltet die Automatik, dann ist sie nicht stufenlos.
Oder sie ist stufenlos, dann schaltet sie nicht.
Haben Sie einen Link, der diesen Widerspruch auflöst?

Vielleicht hilft Ihnen dies hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hybr... ergy_Drive

Unter Kategorie Aufbau schauen.
Dort wird das Planetengetriebe erklärt.

LG

Keine Antwort, wenn es nur um das Wortspiel geht, habe ich keine weitere Erklärung.
Wenn man (im üblichen Sinne) Gangschalten als Anpassung des Getriebes an den Fahrzustand betrachtet, sollte man hier vielleicht besser 'regeln' sagen.
Die drei Motoren werden über ein Planetengetriebe so geregelt (geschaltet), dass insbesondere die Drehzahl des Benzinmotors in einem günstigen Bereich liegt.

Gruß
MartinS

klingt ja alles super

nur wird's wohl sehr teuer, wenn mal was kaputt wird, bei so viel Elektronik...

Ich würde mir da nicht zu viel Sorgen machen...

http://www.motorsport-total.com/auto/spli... 70102.html

Die Statistik zeigt das genau das Gegenteil. Die hier verbaute Elektronik entlastet die Mechanik (hohe Drehzahlschwankungen in der Stadt/Kurzstrecke, weniger Bremsverschleiss).
Das zusammen führt zu weniger Anfälligkeit und Problemen, die japanischen Hypridfahrzeuge fallen gerade in der Zuverlässigkeitstatistik positiv auf (unabhängig vom Alter)

Da wird nichts teuer, da solide und lange erprobte Technik. Und was fast nie erwähnt wird: Motorbezogene Steuer zahlt man in A nur für den kleinen Benziner. Das bedeutet allein schon einige hundert Euro weniger zum gleich starken normalen Benziner bzw. Diesel und somit einige tausend Kilometer "freie" Fahrt .... ;-)

Und zurzeit gibts glaub ich sofar 5 Jahre Garantie von Toyota :)
Das soll man mal toppen.
Und nein Kia sicher nicht ;)

was ist mit den Wartungskosten ab dem 5. Jahr?

ich persönlich kaufe mir lieber Autos in der Altersklasse - Neuwagen sind nicht nur persönlicher Verlust (wegen dem Wertverlust) sondern auch für die Umwelt eine Katastrophe, wenn man sie nur ein paar Jahre fährt/fahren kann...

wer kauft einen alten Elektronik vollgepumpten Wagen, bei dem die Wartungskosten dann explodieren dürften?

Es gibt noch prius von 1999 oder wann die ersten kamen und die laufen noch.
Irgendwo hat sogar ein Taxler gsagt er habe einen mit 800.000km und es passt.
Weiß net ob es stimmt aber ich hab von niemandem noch was arg negatives gehört
Was soll auch sein?
Ein 1.8l sauger mit 99ps das is garnix.
Viel Hubraum und wenig ps ohne turbo.
Ebenso kein Partikelfilter der mal eingeht oder eben turbo. Und Getriebe ebenso wenig.
Die Nickel Metallhydrid Batterie wird das auto überleben und sonst? Alles andere hat jedes Auto so an sich je älter es wird.

Informieren Sie sich ein wenig im Netz und sie werden schnell merken, dass bei den Toyota Hybriden auch im Alter keine Wartungskosten explodieren. Für andere Marken gibt es dazu allerdings noch keine Erfahrungswerte (Jetta Hybrid usw.)

das würde sich ja gut anhören

ich habe im Netz dazu leider nichts brauchbares finden können.
aber ich würde mich gerne weiter informieren - haben sie vielleicht entsprechende Links?

http://www.auto.de/magazin/s... -Dauertest

Auch zum Thema Hybrid allgemein:

http://www.priuswiki.de/index.php... ie:Technik

Immer gut zu lesen (schauen Sie sich einfach durch die einzelnen Seiten, wie es Ihnen beliebt).

Ich selbst habe in meinem Forum auf www.we-drive.at einen Kurzbericht vom Auris 2013 Hybrid verfasst (ich durfte ihn Probefahren).
Mache das auch weiterhin.

Fragen Sie bitte, wenn Sie genauere Infos brauchen, ich helfe Ihnen sehr gerne beim Finden! :)

LG

danke

ich würde gerne auch Erfahrungswerte im üblichen Bereich für Gebrauchte haben.

Die Hybriden sind ja interessant, allerdings kamen sie nach meiner Wahrnehmung noch nicht unter meinen derzeitigen Wagen, ein Seat Cordoba 2001, 90PS TDI... 4,5 Liter auf 100km auf der Autobahn und mit Klimaanlage (Reichweite ca. 1100km mit einer Tankfüllung), Wobei die Klima sinnvoll verwendet wird (nicht auf maximaler Kühlung)
In der Stadt komm ich auf knappe 5,5 Liter - auch mit Klima... im Winter nach meiner Statistik ca. 6 Liter...

der nächste ist jedoch bald fällig, denke ich und dann kommt ein Hybrid in die engere Wahl... nur der Verbrauch muss auf jeden fall unter dem jetzigen liegen...

Denken Sie jedoch längerfristig.
Da Ihr Cordoba schon älter ist, nehme ich an, dass Sie Ihre Autos länger benutzen.
Sie sollten daher bedenken, dass das Hybridfahrzeug aufgrund der ausgereiften und soliden Technik (kein Turbo, kein Partikelfilter wie bei den neuen Dieseln, Automatik Getriebe) geringe Wartungskosten und Reparaturkosten mit sich bringt. Dies trägt auch ordentlich zur Amortisation eines Fahrzeuges bei.
Wenn Sie das einmal einem Mehrverbrauch von 1l auf 100km gegenrechnen kann es leicht sein, dass Sie trotzdem viel günstiger dran sind.
Testen Sie den Auris Hybrid einmal.
Das Fahrgefühl ist dank Automatik und Elektromotor ein sehr schönes finde ich.
Sie sollen sich ja wohl fühlen :)

Gerne beantworte ich Ihnen weitere Fragen.

Wie gerne hätte ich Sie in meinem - wenn auch jungem und im Aufbau befindlichen Forum:
www.we-drive.at

Gerne, ich schau da am Abend mal näher rein! ;-)

Das ehrt mich.
Fachkompetenz und Engagement sind heutzutage leider schwer zu finden.
Zwar liegt mein Hauptaugenmerk auf den Elektroautos (Zoe) aber ich habe auch an die Hybridautos gedacht. Den neuen Auris fuhr ich schon als Hybrid (kurzer Bericht ist verfasst).
Das Forum soll primär eben alternative Antriebe und deren Technik behandeln.
Aber bin wie gesagt eher bei den Elektroautos daheim ;)
Vielen Dank und LG

Die Technik ist ident zu der in Prius.
Und vom Prius fahren schon zig herum und es ist selten was.
Der antriebsstrang und E-Motor wird selten das Problem sein.
Die Nickel Metallhydrid akkus sind bekannt für ihre langlebligkeit.
Der Verbrennungsmotor ist ein 1.8l sauger mit 99ps.
99ps. Heute haben vw motoren 105 ps mit 1.2l Hubraum mit turbo (tsi).
Ebenso ist Toyota Weltmarktführer.
Getriebe ist ebenfalls kein Problem.
Es kann immer was sein aber da vertrau ich lieber Toyota als jemand anders wenns um hybrid geht.
Die bauen sehr gute Autos :)

Das ist ja fast die stilistische Höchststrafe... Um so viel Geld kann man sich doch auch ein schönes Auto kaufen.

Posting 1 bis 25 von 112
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.