Bregenz - Sturm

3. August 2003, 18:33
4 Postings
Regi van Acker (Bregenz-Coach): "Es ist wichtig, dass wir Heimspiele gewinnen. Wir haben Salzburg und Sturm geschlagen, das sind zwei gute Adressen in Österreich. Es war nicht so schön wie gegen Salzburg, aber wir sind gelaufen und haben gekämpft."

Gilbert Gress (Sturm-Trainer): "Immer, wenn es drauf ankommt, dann sind wir nirgendwo, sowohl vorne, als auch hinten. Das war auch gegen Mattersburg schon so. Wir hatten viele Torchancen, aber konnten nichts daraus machen. Ich habe aber auch einige Junge gebracht, wenn sie so weiter spielen, werden sie öfters spielen."

Hannes Kartnig (Sturm-Präsident): "Jetzt reichts! Ich werde handeln und einen Libero aus Frankreich holen."

Share if you care.