"FAZ"-Rache an Klaus Harpprecht

6. August 2003, 11:48
posten

FAZ veröffentlichte am 29. Juli den Kommentar von Harpprecht aus 1983 zu den Tagebüchern Hitlers, die Konrad Kujau gefälscht hatte ...

Zeit-Autor Klaus Harpprecht attackierte, wie DER STANDARD am 3. Juli berichtete, Frank Schirrmacher in der taz brutal: Der FAZ-Herausgeber sei ein "besessener Egomane, der zweimal eine Redaktionselite zum Exodus" getrieben habe. Die FAZ konterte nun: Sie veröffentlichte am 29. Juli den Kommentar von Harpprecht aus 1983 zu den Tagebüchern Hitlers, die Konrad Kujau gefälscht hatte - was der Publizist und Produzent der Stern-TV-Doku "Der Fund" allerdings (noch) nicht wusste. "Der nette, der fürsorgliche, der menschliche Hitler" sei in diesem "Dokument von weltgeschichtlichem Rang" zu erkennen: "Das kann der Ansatz einer neuen Legendenbildung, die Ouvertüre einer Verklärung sein." Ui, peinlich! (trenk/DER STANDARD; Printausgabe, 31.7.2003)

Link

FAZ

Share if you care.