Selbstverantwortung in der Personalentwicklung

7. August 2003, 09:00
2 Postings

Mit einem neuen Weg kann das Potenzial des Mitarbeiters freigesetzt werden - Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Selbstverantwortung - Der Myers-Briggs Typenindikator als Instrument zur Selbsterkenntnis - Von Irene Galler

Führung zur Selbstverantwortung bedeutet, dem Mitarbeiter neue Entwicklungsmöglichkeiten zuzugestehen, Fehler als Lernchancen zuzulassen und durch die innere Einstellung dem Gegenüber mehr zuzutrauen. Dazu gehört allerdings auch Loslassen, Vertrauen in den anderen entwickeln, Einfluss gezielt aufgeben. Führung heißt dann in erster Linie, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich die Fähigkeiten des Mitarbeiters entfalten können. So kann das Potenzial des Mitarbeiters zugunsten der Entwicklung des Mitarbeiters und des Unternehmens freigesetzt werden. 

Was bedeutet Selbstverantwortung?

Unter Selbstverantwortung verstehen wir im Allgemeinen, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Tatsächlich sind wir aber auch für unsere Gedanken, unsere Gefühle und unsere Handlungen verantwortlich!

Bevor jemand eine Handlung setzt, hat er sich diese Handlung bewusst oder unbewusst in seinem Geist vorgestellt. Alles was von Menschenhand jemals geschaffen wurde, wurde vorher gedacht.

Schon der römische Kaiser und Philosoph Marcus Aurelius Antonius sagte „Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab!“.

Ursache - Wirkung

„Achte auf Deine Gedanken und Überzeugungen. Denn Du wirst ernten, was Du gesät hast!“ Dies entspricht dem Naturgesetz von Ursache und Wirkung. Wer die Ursache nicht kennt, nennt die Wirkung Zufall.

Wir können unsere Gefühle selbst beeinflussen und damit „Macht“ über unsere eigenen Gefühle erlangen. Denn Gedanken erzeugen Bilder in uns, die wir mit ganz bestimmten Gefühlen verbinden. Also können wir unsere Gefühle bestimmen, indem wir ganz bestimmte Gedanken denken. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Denken Sie an eine erfreuliche Begebenheit in den letzten Tagen. Und beobachten Sie, welche Gefühle Sie dabei verspüren!

Freiheit durch Selbstverantwortung

Wir sind nur für uns selbst verantwortlich, nicht mehr und nicht weniger! Wenn wir das verinnerlichen, kann uns dies eine enorme innere Freiheit, was unser eigenes Leben betrifft, geben. Nämlich die Freiheit zu wählen.

Vom „Opfer“ zum „Schöpfer“

Dies hat aber auch die Konsequenz, dass wir aufhören, anderen oder den Umständen Schuld zuzuweisen. Aussagen wie „DU bist schuld, dass es mir schlecht geht“ oder „die Welt ist schlecht und ich kann nichts ändern“ macht uns zum „Opfer“. Wenn wir das anerkennen, erkennen wir auch, dass wir nicht „Opfer“, sondern „Schöpfer“ unseres Lebens sind!

10 Tipps zur Selbstverantwortung:

  1. Ich kenne mich
  2. Ich mag mich so wie ich bin              
  3. Ich achte auf meine Gedanken
  4. Ich erkennen negative Gedanken
  5. Ich anerkenne negative Gedanken
  6. Ich wandle negative in unterstützende Gedanken um
  7. Ich motiviere mich, indem ich auf das schaue, was da ist
  8. Ich ändere meine Sichtweise zum Positiven
  9. Ich mache mir vor dem Einschlafen meine Erfolgserlebnisse bewusst
  10. Ich begrüße den Tag mit positiven Gedanken

„Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung“

Die eigene Persönlichkeit zu kennen und sich selbst so anzunehmen, wie man ist, ist der erste Schritt zu positiver Veränderung!

Der Myers-Briggs Typenindikator als Instrument zur Selbsterkenntnis

Die eigenen typischen Verhaltensmuster zu erkennen, dabei hilft der Myers-Briggs Typenindikator (MBTI) als Instrument zur Selbst- und Menschenkenntnis. Der MBTI zeigt uns, wie wir bevorzugt Informationen aufnehmen (sinnliche oder intuitive Wahrnehmung), wie wir bevorzugt Entscheidungen treffen (analytische oder gefühlsmäßige Bewertung) und woher wir unsere Energien nehmen (Einstellung zur Innen- oder Außenwelt), welche Einstellung wir zur Außenwelt haben (beurteilend oder wahrnehmend).

Der MBTI findet Anwendung im Bereich der

  • Persönlichkeitsentwicklung, Führungskräftetraining, Training im Verkauf und Außendienst
  • Assessment Center
  • Coaching
  • Berufsorientierung bzw. Neuorientierung
  • Teambildung und Effizienzsteigerung im Team.

Der Persönlichkeitstyp kann festgestellt werden

  • durch schriftliche Auswertung mit Einzelgespräch oder
  •  im Rahmen eines ganztägigen Workshops

Der Schlüssel zum Erfolg 

Wissen ohne Anwendung ist nutzlos. Der wichtigste Schlüssel liegt in uns selbst und – wie alles im Leben – im eigenen TUN!

Mailto: Mag. Irene Galler

Link: www.ganzheits coaching.at

Tel. 01/957 72 5

  • Artikelbild
    foto: eggenberger
  • Mag. Irene Galler ist Betriebswirtin, Dipl. Resonanz Coach, NLP Practitioner, MBTI Trainerin, Unternehmens- beraterin, Lebens- und Sozialberaterin

    Mag. Irene Galler ist Betriebswirtin, Dipl. Resonanz Coach, NLP Practitioner, MBTI Trainerin, Unternehmens- beraterin, Lebens- und Sozialberaterin

Share if you care.