Wechsel perfekt: Telecom Italia übernimmt Hamburger HanseNet

7. August 2003, 10:10
posten

Für 250 Mio. Euro

Der Wechsel ist perfekt: Der italienische Telekommunikationskonzern Telecom Italia hat am Mittwoch den Hamburger Anbieter HanseNet für rund 250 Mio. Euro vollständig übernommen. Ein entsprechender Vertrag sei mit dem bisherigen Mailänder Mehrheitseigner e.Biscom abgeschlossen worden, teilte Telecom Italia mit. Die Mailänder hatten 2000 rund 290 Mio. Euro bezahlt und hielten zunächst einen Anteil von 80 Prozent. Die übrigen 20 Prozent, für die e.biscom eine Kaufoption hatte, kommen von der Hamburgische Electricitäts-Werke AG (HEW).

Die HanseNet Telekommunikation GmbH, die sich in Deutschland als größter Netz betreibender Breitbandanbieter nach der Deutschen Telekom sieht, passt in die Strategie der Telecom Italia: Der Konzern will sein Breitband-Geschäft insbesondere in europäischen Städten ausweiten und allein darin bis 2005 rund 500 bis 600 Mio. Euro investieren. Telecom Italia, die im Fusionsprozess mit der Telekommunikations-Holdinggesellschaft Olivetti steht, wird vom Kabel- und Reifenkonzern Pirelli über ein Netz von Schachtelbeteiligungen kontrolliert.

Bei HanseNet selbst gab es am Mittwoch keine über die öffentlichen Mitteilungen von Telecom Italia hinausgehenden Informationen. Die Kommunikation zwischen den beiden Telekomunternehmen muss offensichtlich erst noch in Gang kommen.

Telecom Italia übernimmt mit HanseNet einen führenden Anbieter auf dem regionalen Telekommunikationsmarkt, der 100 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2003 ansteuert. Bis Jahresende will das Unternehmen 85 000 Kunden betreuen und in zwei bis drei Jahren profitabel sein. Ende 2002 beschäftigte HanseNet rund 400 Mitarbeiter.(APA/dpa)

Share if you care.