Neue Holding für Palmers

3. August 2003, 20:38
1 Posting

Eine Gruppe um ehemaligen Langzeit-Chef Humer hat ihre Anteile gebündelt und ist damit neuer größter Einzelaktionär

Wien - Die Textilgruppe Palmers hat einen neuen größten Einzelaktionär: Rudolf Humer, Michael Palmers und Hans Palmers haben ihre Beteiligungen unter der P Vermögensverwaltung zusammen gefasst, schreibt die "Presse". Die Holding wurde kürzlich ins Firmenbuch eingetragen. Sie hält 34 Prozent an Palmers, der Wert der Beteiligungen wird dem Bericht zufolge auf 150 Mio. Euro geschätzt.

Mit diesem Schritt wolle die Aktionärsgruppe ihre Interessen bei Palmers besser vertreten, zumindest solange bis eine Entflechtung des Konzerns erfolgt sei.

Alleinvorstand der P Vermögensverwaltung ist Rudolf Humer - gegen ihn hatten sich zu Jahresbeginn andere Palmers-Aktionäre und Vorstandskollegen gestellt. Die Folge dieses Streits, der auch über die Medien ausgetragen wurde, war unter anderem, dass Humer seinen Posten als Palmers-Chef zur Verfügung stellte.

Auseinandersetzungen nicht beigelegt

Noch sind die Auseinandersetzungen nicht ganz beigelegt, vor allem über die Zukunft des Konzerns (ob er etwa in einen Immobilien- und Textilzweig gespalten wird) gibt es unterschiedliche Auffassungen.

Einzelprokura in der P Vermögensverwaltung hat übrigens Catherine Werzer, die frühere Personalleiterin der Palmers Gruppe, heißt es in dem Bericht.

Anfang dieser Woche hat die Palmers-Gruppe einen kleinen Schritt in ihrem Konzernumbau bekannt gegeben. Wie die APA berichtete, wird die p2 Handels GmbH, bisher zuständig für den Vertrieb der Jugendwäschelinie von Palmers, im Zuge der Neustrukturierung des Palmers-Konzerns auf ihre Mutter, die Palmers Textil AG, fusioniert. Abgesehen von einigen wenigen p2-Standorten wird die Jugendwäsche über Bipa in Österreich und über dm in Deutschland vertrieben.

Schon im Herbst 2002 war die Wäschekette Gazelle auf die Palmers Textil AG verschmolzen worden.(APA)

Link

Palmers

Share if you care.